Italienische Schrottplatz-Träume

— 01.08.2012

20 Jahre Arrest für über 300 Autos

Bei einer Insolvenz kann es in Italien schon mal 20 Jahre Arrest geben. Aber nicht, wie in diesem Fall, für einen Autohändler, sondern für seine Autos. Dies ist die verrückte Geschichte vom Erbe der Blandos.

Es ging alles ganz schnell, dann waren die weit über 300 Fahrzeuge auf dem Gelände des Autohändlers Emidio Blando beschlagnahmt. In wenigen Minuten hatten die zuständigen Beamten die Geschäftsräume an der Strada Provinciale 241 zwischen Morano Calabro und Castrovilla im Herzen Kalabriens (Süditalien) versiegelt. Etwas länger dauerte es, bis Emidios Sohn die Autos seines inzwischen verstorbenen Vaters zurückerhielt: Gute 20 Jahre Geduld brauchte Pini Blando (im Bild oben mit einem Alfa, der einen gewissen Pflege- und Wartungssstau nicht verleugnen kann). Jetzt gehören die Stehzeuge ganz offiziell ihm.

Noch mehr überwucherter Edel-Schrott

Ehemalige kalabrische Schönheiten im Dornröschenschlaf. Jetzt kommt das große Erwachen.

Doch das Warten hat sich nicht wirklich gelohnt. Die angeordnete Sicherheits-Verwahrung war für die meisten Fahrzeuge das Todesurteil. Sie reiften zwar in den 20 Jahren Stillstand zu Klassikern, doch der überwiegende Teil ist total verrottet und hat nur noch Schrottwert.Der Anblick der vielen Autowracks erinnert an den Schweizer Autofriedhof, der vor Jahren für Aufsehen sorgte. Es gibt jedoch einen grundlegenden Unterschied: Die meisten Autos auf Pini Blandos Gelände waren ganz normale fahrbereite Gebrauchtwagen, bevor sie urplötzlich zu Dauerparkern wurden.
Einige wenige haben die Zeit gut überstanden und sind noch zu retten.

Pini Blandos Fahrzeug-Park entdecken Sie oben in der Bildergalerie. Was mit den schlafenden Schönheiten passiert, alle Hintergründe zu dieser ungewöhnlichen Geschichte und weitere Fotos finden Sie  AUTO BILD KLASSIK Ausgabe 9/2012 – ab Freitag, den 03. August im Handel.

Den kompletten Artikel gibt's auch im Online-Heftarchiv als PDF-Download.

Schrottfund in Italien

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
Bei der Insolvenz eines Autohändlers in Italien gab's 20 Jahre Arrest. – für seine 300 Wagen.

Veröffentlicht:

03.08.2012

Preis:

1,00 €


Autor: Michael Struve

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Klassiker-Angebote
Anzeige