Oldtimer-Einlagerung

Oldtimer-Einlagerung

— 12.08.2015

Die verlassenen Klassiker von Itzehoe

Oldtimer-Besitzer gesucht: Der Betreiber der "Autopension" in Itzehoe machte sich aus dem Staub. Die Halterfrage ist für einige Fahrzeuge ungeklärt.

Vor der "Autopension" verrotteten bis vor Kurzem etwa 20 Autos zwischen Müllhaufen. Offenbar ist der Betrieb schon länger aufgegeben.

Das ist der Albtraum jedes Klassiker-Besitzers: Man glaubt das Fahrzeug sicher unter den Augen eines kundigen Betreibers in einer Halle verwahrt – doch in Wahrheit stapeln sich in dessen Büro gelbe Briefe und vor der Halle der Müll, während kein Mensch mehr zu sehen ist. So ergeht es nun den Kunden der "Autopension" in Kremperheide bei Itzehoe (Schleswig-Holstein). Angeblich 17 Klassiker sollen dort in einer Halle stehen, die seit gut einem Jahrzehnt von einem Oldtimerservice genutzt worden war, der Lagerung und Pflege anbot. Inzwischen sucht die Eigentümerin der Halle nach den Besitzern der Oldtimer, um deren Rückgabe zu organisieren. Die Suche ist schwierig, weil Dokumente unvollständig sind. Einige Besitzer leben zudem offenbar in Übersee. Nach Informationen von AUTO BILD KLASSIK strengt die Eigentümerin nun Nachforschungen über das Kraftfahrt-Bundesamt an. Sie will sich zur Sache nicht äußern.

So motten Sie Ihr Auto ein

Reifendruck erhöhen Wagen waschen Frostschutz prüfen

Er würde die Pension gerne übernehmen und es besser machen: Oldtimer-Spezialist und Nachbar Guntram Scholz.

Der ehemalige Betreiber der "Autopension" hat auf dem Gelände inzwischen Hausverbot. Konten, Telefon und Internetseite sind gesperrt. Etwa 20 Autos, die auf dem Außengelände abgestellt waren und dem Betreiber selbst gehört haben sollen, wurden abtransportiert. Sie sollen im Paket verkauft worden sein, um die Forderungen der Gläubiger zu bedienen. Die Autopension könnte unter neuem Namen und neuem Betreiber noch eine Zukunft bekommen. Interesse am Weiterbetrieb hat Oldtimer-Spezialist Guntram Scholz, der seit 20 Jahren einen Betrieb auf dem Nachbargrundstück führt. Er verhandelt nach eigenen Angaben mit der Eigentümerin. Kunden hätten Interesse signalisiert. Der Ausgang der Affäre ist offen.

Streit um geklauten 911er: Seiner oder nicht seiner?

Gezerre um gestohlenen Porsche Gezerre um gestohlenen Porsche Gezerre um gestohlenen Porsche

Stichworte:

Oldtimer

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.