Die Shooting-Stars von Monterey

Pebble Beach 2016: Monterey Car Week

— 22.08.2016

Die Shooting-Stars von Monterey

Im Blitzlichtgewitter von Pebble Beach macht ein schwerreiche Bieter diesen Jaguar D-Type zum teuersten Briten-Auto auf einer Auktion. Hier sind die spektakulärsten Klassiker von Monterey!

In Pebble Beach zeigen stolze Besitzer ihre sündhaft teuren Supercars. Hier eine Flotte Lamborghini Miura.

Pebble Beach – die Veranstaltungen der Monterey Auto Week entführen zehntausende von Autobegeisterten jedes Jahr Mitte August in eine automobile Parallelwelt.
Wer Autos liebt und seine Leidenschaft gern öffentlich zeigt, kommt um die zahllosen Luxusevents, VIP-Partys und Nobelversteigerungen rund um den spektakulären Concours d’Elegance kaum herum. Hier zeigt man betont hell gekleidet oder bunt betucht nur allzu gerne, was man hat, wer man ist und welche Autos in der heimischen Garage stehen.
Vison Mercedes-Maybach 6: Pure Auto-Erotik

Blitzlichtgewitter für Elvis' BMW 507

In Pebble Beach enthüllte BMW den restaurierten 507 aus dem Besitz von Elvis Presley.

Wo sonst könnte also die Weltpremiere des spektakulär restaurierten BMW 507 von Elvis Presley besser stattfinden als in Pebble Beach? Wo sonst als bei RM Auctions wird der 1955er Jaguar D-Type als Le Mans Sieger zum teuersten je versteigerten Auto aus Großbritannien? Mit 19,8 Millionen Dollar (21,7 mit Gebühren) blieb er nach bisweilen zähen Versteigerungsverlauf jedoch knapp unter den erwarteten 20 bis 25 Millionen. “Bei so einem Auto gibt es unter den 1.000 Besuchern der Versteigerung vielleicht fünf oder sechs Interessenten”, erläutert Alain Squindo, Chief Operating Officer bei RM Sotheby’s.

Rekord-Renner: Abarth Monoposto da Record

12,5 Millionen Dollar für Shelby Cobra

Teuer fällt die 1962er Shelby 260 Cobra aus, die bei RM Sothebys stattliche 12,5 Millionen Dollar brachte.

Wohl noch spektakulärer: die 1962er Shelby 260 Cobra mit der Fahrgestellnummer CSX 2000, der bei RM Sothebys letztlich stattliche 12,5 Millionen Dollar brachte. “Alle fragen sich, wohin die Preise gehen”, ergänzt Alain Squindo, “doch aus unserer Sicht bleiben die sehr stabil. Es kommen mehr und mehr jüngere Kunden in den Markt, die Lust auf Versteigerungen bekommen. Mir ist am liebsten, wenn sich diese anfangs für einen Ferrari 328 interessieren und hinterher ein Dampfauto mitnehmen.” Doch nicht alle Autos wurden den großen Versteigerern aus den Händen gerissen. Ein 1967er Toyota 2000 GT blieb mit 460.000 Dollar bei Goodings ebenso deutlich hinter den Erwartungen zurück wie ein Ferrari Testarossa von 1990 im Neuzustand, der statt der erwarteten 270.000 Dollar gerade einmal für 150.000 Dollar versteigert wurde. Und selbst der ebenso rare wie penibel gepflegte Porsche 959 Komfort von 1988 brachte mit zäh erklommenen 1,2 Millionen Dollar deutlich weniger ein, als erhofft. Der Ferrari 365 GTB/4 Daytona Shooting Brake fand gleich gar keinen Käufer.

Elvis Presleys BMW 507 restauriert

Autobahnlegenden aus deutscher Produktion

"Legends of the Autobahn" unter freiem Himmel: Betörend schöne 02er-BMW.

Etwas bodenständiger, aber kaum weniger emotional geht es bei den klassischen Autorennen in Laguna Seca oder Rahmenveranstaltungen wie Concorso Italiano und dem immer bedeutender werdenden "Legends of the Autobahn" zu. Nirgends mehr in den USA gibt es beeindruckendere Fahrzeuge aus deutscher Produktion zu sehen. Einzigartig die Vielfalt von BMW E9er Coupés, Z8, 5er verschiedener Generationen oder der Geburtstags-Baureihe 02. Gleich nebenan klassische Mercedes-Limousinen, grandiose SL-Versionen oder individualisierte Audi-Modelle. Allemal schade, dass sich die Porsche-Jünger, lange Jahre fester Bestandteil der Veranstaltung, mittlerweile zu einem eigenen Event verabschiedet haben.

Elvis Presleys BMW 507 restauriert

Teures Angebot: Der Achtzylinder-Alfa Romeo 8c 2300 Monza von 1933 findet keinen Käufer.

Der Glanz der filigran restaurierten und oft jahrelang vorbereiteten Klassiker vergangener Jahrzehnte hat dabei bisweilen Mühe, die spektakulären Studien und Einzelstücke zu überstrahlen, die von den Autoherstellern auf sattgrünen Wiesen und illuminierten Podesten kaum weniger imposant in Szene gesetzt werden. Elvis, Steve McQueen und Frank Sinatra hätten an Mercedes-Maybach 6 Coupé, BMW 2002 Hommage, McLaren 570 GT, Cadillac Escala, Bugatti Chiron oder Lamborghini Centenario Roadster ihre helle Freude gehabt. Auch weil deren Werte in ähnlich astronomischen Höhen wie die exklusiven Klassiker liegen. Alle 20 Lamborghini Centenario Roadster waren bereits vor der Enthüllung in The Quail ausverkauft – jeweils für knapp 2,4 Millionen Euro. Hier kommen die Klassiker-Highlights aus Pebble Beach: 

Pebble Beach 2016: Shooting-Stars von Monterey

Stefan Grundhoff

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.