Das kantige Blechkleid der zweiten Audi 80-Generation wurde vom berühmten Designer Giorgio Giugiaro skizziert, der auch den VW Golf 1 und den Lotus Esprit entwarf. Bei entsprechender Karosseriepflege hat der Audi 80 (B2) echte Dauerläufer-Qualitäten. Unbestritten ist auch die Langlebigkeit der braven Vierzylinder-Versionen, die mit dem Auto schon leichtes Spiel haben.
Hinweis
Audi 80 GTE (B2) bei eBay
Bei eBay steht aktuell ein günstiger Audi 80 GTE aus 1985 für 5800 Euro zum Verkauf. Classic Data bewertet solche Modelle im Zustand 2 mit 12.400 Euro und im Zustand 3 mit 7100 Euro. Der angebotene Audi 80 ist damit durchaus fair eingepreist. 1985 kostete ein viertüriger GTE 25.035 Mark.

Nur geringe optische Mängel beim Audi 80 GTE

Dieser Audi 80 wurde im Juli 1985 zum ersten Mal zugelassen und ist bisher 271.248 Kilometer gelaufen. Sein 1,8-Liter großer Vierzylindermotor leistet 112 PS. Die weiße Limousine hat laut Audi-Katalog aus dem Jahr 1985 eine "sportliche Ausstattung" und kommt mit serienmäßigen Sportsitzen, Doppeltonfanfare und manuellem Fünfganggetriebe. Darüber hinaus verfügt der Wagen über ein Schiebedach (875 Mark), eine Scheinwerferreinigungsanlage (327 Mark) und vier Leichtmetallräder (1165 Mark). Der Audi hat aktuell TÜV bis September 2022. Ein H-Gutachten liegt vor. Insgesamt macht der GTE auf den Inserats-Bildern einen ordentlichen Eindruck mit leichten Mängeln. Eine Sitzwange des Fahrersitzes ist abgeschabt, und auf dessen Rückenlehne prangt ein Wasserfleck – das sind auf den ersten Blick aber die einzigen optischen Mängel. Der Wagen kommt aus Südfrankreich und war dort immer in einer Hand. Möglicherweise ist die Innenausstattung durch die Sonne des Südens ausgeblichen, dies gilt es bei einer Besichtigung zu kontrollieren.
Audi 80 GTE B2
Der Audi 80 GTE (B2) verfügte schon in der Serienausstattung über Sportsitze.
Laut Anzeige wurden im letzten halben Jahr ca. 5000 Euro investiert. Die Alufelgen wurden aufgearbeitet, der Unterboden gereinigt und alle Flüssigkeiten gewechselt. Dazu gab's unter anderem neue Reifen, Bremsen, Bremsleitungen und Schläuche. Auch der Auspuff wurde ersetzt. Zudem wurde der Wagen neu lackiert. Der Türschlosszylinder muss noch gewechselt, die Lautsprecher und das Radio müssen noch eingebaut werden. Laut Anzeige müssen auch noch drei bis vier Unterdruckschläuche der Einspritzanlage gewechselt werden, da der Motor kalt zu hoch dreht und warm zu niedrig. Die "Kompression sei aber klasse". Diese Problematik könnte sich als größeres und teures Problem entfalten. Es empfiehlt sich daher, den Wagen einmal zum technischen Check einer Werkstatt vorzustellen, die dem Problem mit der Einspritzanlage auf den Grund geht.

Undichte Abgasanlagen waren immer ein Thema beim B2

Beim Audi 80 (B2) war Korrosion schon zu Produktionszeiten ein Thema. Besonders betroffen waren Radläufe, Endspitzen, Stehbleche, Übergänge in die A- und B-Säulen, Frontscheibenrahmen und Längsträger. Auch durch Korrosion geschwächte oder anderweitig undichte Abgasanlagen waren immer ein Thema beim Audi 80. Die Achse hinten und die MacPherson-Federbeine vorne benötigen bis auf deren Befestigungsstellen und Gummilager wenig Aufmerksamkeit.
Hinweis
Audi 80 GTE (B2) bei eBay 
Beachtung bei Kauf und Wartung verdienen der Zahnriemen sowie Ölundichtigkeiten – zum Beispiel an Ventildeckel und Simmerringen. Einen trüben Eindruck hinterlässt die hintere Beleuchtung der Baureihe B2. Leuchtengläser bleichen aus und reißen. Erfreulich zeigt sich die Beständigkeit der Bremsleitungen, obwohl sie durch Dreck, Salz und Feuchtigkeit vielen schädlichen Faktoren ausgesetzt sind. Die zum Teil getrübte Ersatzteillage bei speziellen Teilen steht konträr zur Reparaturfreundlichkeit durch geschraubte Kotflügel und Großserientechnik. Besonders eng wird es Teilen wie etwa Lampen, Leuchten und Stoßfänger.