Volkswagen VW T2 Typ 2 Bulli (1971) mit V8 Pete Brock Powered

VW T2 (1971): Bulli Typ 2, V8, gebraucht, Preis, kaufen, Oldie-Tuning

VW T2 Bulli mit 3,5-Liter-V8 aus Promi-Hand günstig verkauft!

Dieser getunte Power-T2 hat einen 3,5-Liter-V8 an Bord, gehörte dem Corvette-Designer Pete Brock. Nun wurde der VW überraschend günstig verkauft!
Der Volkswagen Typ 2 kam Mitte der 60er-Jahre als Nachfolger des T1 auf den Markt. Als Bulli ist er heute Kult. Die letzten Exemplare liefen 2013 als "T2c" in Brasilien vom Band, Kaum ein Modell hat eine solch lange Produktionshistorie aufzuweisen. Mit einem 1,6-Liter-Vierzylinder mit zunächst 47 PS und später 50 PS ausgestattet, entwickelte sich die zweite Generation des VW Bus schnell zum Bestseller. Allein im Werk Hannover wurden bis 1979 rund 2,5 Millionen Fahrzeuge vom Typ 2 hergestellt. Heute sind gut erhaltene Bulli ausgesprochen selten und nicht nur deshalb absolut begehrt! Das gilt natürlich vor allem für Originale, aber auch fachmännisch getunte Exemplare können durchaus reizvoll sein.
Die besten Autopflege-Produkte

Dr. Wack P21S High End

Preis*: 9,71 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

DR. WACK A1 Speed Wax Plus 3

Preis*: ab 15,10 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

Koch Chemie Shine Speed Polish

Preis*: 22,85 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

Sonax Xtreme Scheibenreiniger Sommer

Preis*: 5,76 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

A1 Polster- und Alcantarareiniger

Preis*: 8,52 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

*Preise: Stand 17.04.2020

T2 mit illustrer Historie

Das Original: der VW T2 Bus, hier in der Luxusversion mit Chromstoßstangen.

©Auto Bild

Ein besonderes Beispiel wurde gerade bei der Online-Börse "Bring a Trailer" versteigert! Der weiß lackierte VW T2 Transporter von 1971 hat eine illustre Historie aufzuweisen, gehörte sie einst doch der US-Automobillegende Pete Brock. Der Designer entwickelte seinerzeit die C2 Chevrolet Corvette Stingray, deren Optik heute legendär ist. Der passionierte Drachenflieger kaufte sich den Typ 2 Anfang der 70er, um sein Equipment entspannt transportieren zu können und modelte ihm Laufe der Jahre ordentlich um. Wie im Inserat beschrieben, befindet sich der Bulli seit 1973 im Besitz der Brock-Familie und hat seitdem 60.000 Meilen (umgerechnet rund 96.000 Kilometer) gesammelt. Der immerhin fast 50 Jahre alte Volkswagen braucht allerdings etwas Pflege, im unteren Bereich der Karosserie kommt vereinzelt der Lack über Rostpickeln hoch. Das deutet auf nötige Schweißarbeiten hin. Moderne VW Transporter gibt es hier im Angebot!

Achtzylinder und Getriebe nachgerüstet

Tatsächlich ist vieles nicht mehr original, was aber auch den Reiz dieses VW-Bus ausmacht. Die schwarzen Ledersportsitze im Innenraum sind nachgerüstet, der Fahrersitz wurde neu gepolstert, der aufgerissene Beifahrersitz mit Tape notdürftig geflickt. Auch der 90er-Jahre-CD-Player oder das US-Vierganggetriebe sind dazugekommen. Zudem hat der modifizierte T2 zwei Paar Geländereifen auf den Achsen. Das Umbau-Highlight wird aber erst beim Blick unter die Haube sichtbar: Dort lauert ein 3,5-Liter-V8 von Buick. Dank regelmäßiger Wartung und Service soll dieser einwandfrei laufen, wenn auch die Leistung in dem Inserat nicht angegeben wird. Interessantes Detail ist dieses Youtube-Video von Jay Leno, in dem er den Brockschen Hot Rod unter die Lupe nimmt. Warum sein langjähriger Besitzer den Kult-Bulli abgestoßen hat, ist nicht bekannt. Den massiven Schätzpreis von 70.000 Dollar hat das Fahrzeug nicht erreicht, der Wagen ging für 25.750 Dollar weg (umgerechnet 23.450 Euro).

Autor:

Fotos: Bring a Trailer

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.