Seit 19 Jahren eröffnet die Bremen Classic Motorshow die Oldtimer-Saison am ersten Februar-Wochenende. So wird es auch 2021 sein, allerdings eingeschränkt unter Corona-Bedingungen. Am Samstag, 6. Februar 2021, soll das Event wegen der Corona-Pandemie auf www.classicmotorshow.de rein digital stattfinden.

Kompakter Live-Stream von fünf Stunden

In Bremen wird ein einmaliges, lineares Schaufenster wie eine Fernsehsendung organisiert. Ein "kompakter Live-Stream von fünf Stunden Sendezeit aus der Messe Bremen", wie Projektleiter Frank Ruge sagt. Dort werden zwei Paare der nun für 2022 geplanten "Sonderschau Biedermann & Brandstifter" schon jetzt vorgestellt: Renault 5 und Renault 5 Turbo sowie Mercedes-Benz 190 und Mercedes-Benz 190 Evo. Zudem gibt es Auto- und Motorradpräsentationen sowie Benzingespräche mit Menschen aus der Klassiker-Szene. Abgerundet wird das Programm mit Fachvorträgen, Workshops und der technischen Prüfung von drei Kandidaten aus der Rubrik "Junge Klassiker", die dann auch zu kaufen sind. Von 15 bis 20 Uhr ist der Live-Stream über die Internetseite von www.classicmotorshow.de abzurufen.

Das kultige Parkhaus findet als Online-Marktplatz statt

Bremen Classic Motorshow 2019
Das traditionelle Parkhaus mit der privaten Fahrzeugbörse wird als Online-Marktplatz stattfinden.
Das traditionelle Parkhaus mit der privaten Fahrzeugbörse wird als Online-Marktplatz stattfinden. Eine weitere Online-Börse wird für klassische Fahrzeuge, Teile und Automobilia auf der Internetseite eingerichtet. Ruge sieht den geplanten Online-Auftritt als "Trostpflaster", das die Wartezeit bis 2022 überbrücken soll. Dann soll in Bremen die Jubiläumsmesse zum 20. Jahr des Bestehens stattfinden. Bremen beschreitet mit dem Live-Stream einen anderen Weg als die größere Retro Classics in Stuttgart, die auf die zweite Jahreshälfte verlegt wurde, und auch als die 2020 zum ersten Mal veranstaltete, Online-Messe "Classics to Click". Dort waren im Herbst Messestände in einer virtuellen Messehalle zu sehen, in der Besucher selbständig navigieren und sich nach Bedarf in Einzelchats mit Ausstellern unterhalten konnten. Besucherzahlen sind nicht bekannt, aber Veranstalter OCC will diese Messe 2021 wieder abhalten.
Hier die weiteren Highlights und spannendsten Klassik-Veranstaltungen 2021 für Sie. Wichtig: Informieren Sie sich wegen des Coronavirus bitte auf den Websites der Veranstalter über mögliche Absagen und Verschiebungen.

Klassik-Termine 2021

Übersicht

Pfeil
WinterRAID Seefeld (Tirol): 10.03. - 13.03.2021
Techno Classica, Essen: 07.04. - 11.04.2021
London Classic Car Show, London (England): 16.04 - 18.04.2021
Mille Miglia, Brescia-Rom: 12.05. - 15.05.2021
Concorso D'Eleganza Villa D'Este, Cernobbio (Italien): 28.05 - 30.05.2021
Rétromobile Paris Paris (Frankreich): 02.06. - 06.06.2021
OCC-Küstentrophy, Travemünde: 10.06 - 12.06.2021
Classic Days, Berlin: 12.06 - 13.06.2021
Donau Classic, Ingolstadt: 24.06 - 26.06.2021
Midsummer Bulli Festival, Fehmarn: 24.06 - 27.06.2021
Retro Classics, Stuttgart: 08.07. - 11.07.2021
Rheinbach Classics, Rheinbach: 16.07 - 18.07.2021
Eifel Rallye, Daun/Vulkaneifel: 22.07. - 24.07.2021
Festival Golden Oldies, Wettenberg: 23.07. - 25.07.2021
Classic Days Schloss Dyck, Grevenbroich: 06.08 - 08.08.2021
AvD-Oldtimer-Grand-Prix, Nürburgring: 13.08. - 15.08.2021
Pebble Beach (Kalifornien, USA): 15.08.2021
Zürich Classic Car Award, Zürich (Schweiz): 18.08.2021
OCC Jungfrau-Rallye, Kanton Obwalden (Schweiz): 27.08 - 28.08.2021
Classic Gala, Schwetzingen: 03.09. - 05.09.2021
Jochpass Memorial, Bad Hindelang: 15.10. - 17.10.2021

Von

Matthias Techau