BMW 328 Kamm Coupé

BMW 328 Kamm Coupé BMW 328 Kamm Coupé

BMW 328 Kamm Coupé

— 23.04.2010

Wiedergeburt eines Mille Miglia-Klassikers

BMW belebt ein Stück Motorsportgeschichte neu: Das exklusive 328 Kamm Coupé, Teil der Siegerflotte bei der Mille Miglia 1940. Das Fahrzeug wurde nur anhand von Fotos und Erinnerungen komplett neu konstruiert.

Es ist die Auferstehung eines exklusiven Motorsport-Klassikers: 70 Jahre nach dem Einsatz bei der Mille Miglia hat BMW einen Meilenstein der Rallyegeschichte zu neuem Leben erweckt – das exklusive 328 Kamm Coupé aus dem Jahr 1940! Eine Meisterleistung der von BMW Classic beauftragten Karosseriebauer, denn hier ging es nicht um eine Restauration, sondern den kompletten Neuaufbau eines historischen Fahrzeugs. Über drei Jahre haben die Blechkünstler am Aluminiumkleid des BMW-Renners geschneidert, erste Planungen für den Wiederaufbau gehen bis in die Mitte der 90er zurück.

Alle News und Tests zu BMW

Maßarbeit: Für die Auferstehung des Kamm Coupé wurde Restaurator René Große beauftragt – er lieferte ein Meisterwerk ab.

Der Sieg bei der Mille Miglia 1940 war einer der bedeutendsten Erfolge der BMW-Motorsportgeschichte. Fünf Fahrzeuge nahmen teil: drei 328 Roadster, eine Coupé-Version der Mailänder Carozzeria Touring und das nach dem deutschen Aerodynamik-Pionier Wunibald Kamm benannte 328 Kamm Coupé. Dessen Spur verlor sich im Jahr 1953. Nach einem Unfall wurde der Wagen verschrottet. Übrig blieben nur Fotos und Erinnerungen. Keine leichte Aufgabe für die Computerspezialisten der BMW-Designabteilung. Schließlich gelang es, aus einem Schaumblock ein Modell in Originalgröße zu fräsen. Die BMW-Ingenieure verlängerten ein vorhandenes 328-Chassis um 20 Zentimeter und fertigten anhand der Fotovorlagen einen Gitterohrrahmen.

Alle News und Infos zur Hamburg-Berlin Klassik 2010

Exklusives Einzelstück: Das originale Kamm Coupé, umringt von Zuschauern bei der Mille Miglia im Jahr 1940.

Die Aluminiumkarosserie des Kamm Coupé entstand dann im Betrieb des Brandenburger Restaurators René Große. Eine große Herausforderung waren die technischen Veränderungen, die das Kamm Coupé von der Serie unterscheiden, wie der nach hinten versetzte Kühler, Motor (Reihensechszylinder, zwei Liter, 135 PS), Getriebe und eine modifizierte Hinterachse. Viel Zeit war nicht geblieben, um das "neue" Kamm Coupé auf seinen bevorstehenden Einsatz vorzubereiten: Die Teilnahme an der Mille Miglia 2010 – 70 Jahre nach der Erstfahrt. Und wenn Sie das wiederbelebte Schmuckstück auch einmal live sehen, aber nicht gleich die Alpen überqueren wollen: Auf der Hamburg-Berlin Klassik (29. bis 31. Juli 2010) können Sie das Kamm Coupé aus nächster Nähe bewundern.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.