BMW 524d, Citroen CX25 TRD, Mercedes 300D, Peugeot 505 GTD, Renault 25 Turbo-DX

Vergleich: Flotte Diesel

— 30.03.2011

Druckvolle Diesel

AUTO BILD Archiv-Artikel 23/1987: Mit dem schnellsten Diesel der Welt versucht Citroën seit kurzem, der Konkurrenz davonzufahren. AUTO BILD prüfte, was BMW, Mercedes, Peugeot und Renault bieten.

Als die Diesel laufen lernten, waren sie laut und lahm. Inzwischen sind sie (meistens) leise und wahre (Verkaufs-)Renner. Der schnellste überhaupt ist, laut Citroën, derzeit der CX 25 TRD Turbo 2. Ob er damit die Spitzenstellung im Diesel-Markt übernimmt? Dieser Frage ging AUTO BILD in einem Vergleich mit seinen Konkurrenten nach. Fahrleistungen: Versprochen ist versprochen – zumindest was die Fahrleistungen des Citroën CX 25 TRD Turbo 2 angeht. Er ist tatsächlich der schnellste Diesel der Welt. Zwar rennt er nicht 195 km/h, wie es im Fahrzeugschein steht.

Das Original: Der Artikel von 1987 zum kostenlosen Download

Aber 194 km/h reichen für diesen Titel. Denn der Mercedes 300 D schafft "nur" 189 Spitze. Die Konkurrenz von BMW, Peugeot und Renault ist sogar noch etwas langsamer. Viel wichtiger als die Höchstgeschwindigkeit sind für Diesel-Fahrer aber meistens die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h und das für Überholmanöver so wichtige Durchzugsvermögen. Hier setzt sich der CX sogar noch überlegener durch (siehe Testwerte). Mercedes, BMW und Peugeot haben deutlich das Nachsehen. Nur einer hält bei der Messung von 60 bis 100 km/h (im vierten und fünften Gang) einigermaßen mit. Und das ist zunächst eine Überraschung. Denn mit 86 PS ist der Renault 25 Turbo-DX der schwächste im Vergleichs-Quintett.

Überblick: Hier gehts zu AUTO BILD Klassik

Des Rätsels Lösung für die guten Fahrleistungen des R 25 ist schnell ausgemacht. Sein Motor harmoniert bestens mit der Abstimmung des gut schaltbaren Getriebes. So fällt es leicht, fast immer im optimalen Leistungsbereich der Maschine zu fahren. Dabei bleibt sie selbst dann angenehm leise. Überhaupt: In der Laufruhe ist der Renault-Motor unter den Franzosen Spitze. Er nagelt nur, solange er kalt ist. Das läst sich vom Citroën nicht behaupten. Unter seiner Motorhaube rappelt und poltert es immer. Egal, ob der Motor warm oder kalt ist. Der Peugeot stellt in diesem Punkt französisches Mittelmaß dar.

Alles lesen: Der Artikel von 1987 zum kostenlosen Download

Autor: Andreas Borchmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.