VW Karmann-Ghia Typ 14

VW Karman-Ghia Typ 14: Klassik-Test

— 20.03.2011

Der mediterrane Schönling

Zeitlebens als Hausfrauen-Porsche geschmäht, bezaubert der Karmann-Ghia Typ 14 heute mit südländischem Charme und norddeutscher Solidität. An die Fahrdynamik darf man keine hohen Ansprüche stellen.

Ob die Firmenchefs Heinrich Nordhoff und Wilhelm Karmann ahnten, was sie da anrichteten? Damals, 1951, als sie sich über die Entwürfe des Ghia-Designers Luigi Segre beugten und über die mögliche Serienfertigung berieten? Vermutlich schon, doch mit dem Riesenerfolg des Typ 14 konnten sie nicht rechnen. Bis 1974 sollten fast eine halbe Million Käfer-Coupés gebaut werden. Käfer-Coupé? Ja, der Karmann-Ghia ist nichts weiter als eine hübsch aufgemachte Coupé-Version des VW Typ 1, der im Laufe seiner Bauzeit mit den jeweils aktuellen Motoren und Fahrwerkteilen des Käfers bestückt wurde. Wenig verwunderlich also, dass sich der Karmann fährt wie ein Käfer, in dem man ein wenig flacher sitzt und die vier Enden des Autos besser überblicken kann.

Kurvenfahren ist nicht die Lieblingsübung des Osnabrückers Coupés.

Nur die Vorderachse ist beim Karmann der letzten Baujahre nicht ganz Stand der Technik: Die Federbein-Vorderachse des 1302 passt nicht in den Karmann-Vorderwagen. Dafür wird die hintere Pendelachse gegen die spurstabilere Schräglenker-Konstruktion der späten Käfer ersetzt. Doch auch die macht aus dem Typ 14 keinen Kurvenkünstler. Er tanzt nur unwillig um die Pylonen, kommt beim Bremsen gern quer und vermittelt insgesamt eher Boulevard- als Sportqualitäten. Die Fahrleistungen des früher als durstig verrufenen 1,6-Liter-Boxers waren damals schon eher betulich, heute reicht es gerade noch zum Mitschwimmen im Stadtverkehr. Der Durst ist nicht so schlimm wie befürchtet, wobei gut elf Liter je 100 Kilometer angesichts des milden Temperaments nicht eben wenig sind.

VW für Vermögende: Karmann-Ghia Typ 34

Dass der Karmann kein Sportwagen ist, will ihm heute – anders als früher – keiner vorwerfen. Er trägt unter seinem etwas altmodischen italienischen Designeranzug norddeutsche Großserientechnik, eine Kombination, deren Charme schon nach wenigen Kilometern unwiderstehlich wird. Das Lüfterheulen ist präsenter als im Käfer oder gar Typ 3. Die zierlichen Dachsäulen und das schmale Dach lassen den Innenraum luftiger wirken, die Übersicht ist deutlich besser als im Käfer. Nordhoff und Karmann haben alles richtig gemacht. Und dass das Osnabrücker Werk heute zu VW gehört, hätten sie womöglich ebenfalls nicht schlecht gefunden.
Fahrzeugdaten Karmann-Ghia Typ 14
Motor Bauart/Zylinder Vierzylinder-Boxer
Ventile/Nockenwellen 8/1
Nockenwellenantrieb Stirnräder
Hubraum 1584 ccm
kW (PS) bei U/min 37 (50)/4000
Nm bei U/min 106/2800
Höchstgeschwindigkeit 140 km/h
Getriebe Viergang/manuell
Antrieb Hinterrad
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Trommeln
Testwagenbereifung 155 SR 15 S
Radgröße 4,5 x 15“
Verbrauch (Werksangabe) 11,5 l/100 km
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 40 Liter/Normal
zulässiges Gesamtgewicht 1200 kg
Kofferraumvolumen 248 Liter
Vorbeifahrgeräusch 74 dB (A)
Abgas CO2 (berechnet nach Werksverbrauch) 273 g/km
Messwerte
Beschleunigung 0-50/-80 km/h 5,1/12,0 s
0-100 km/h 19,4 s
Elastizität 60-100/80-120 km/h 11,5/11,7 s
Bremsweg aus 100 km/h 57,4 m
Leergewicht/Zuladung 862/338 kg
Gewichtsverteilung vorn/hinten 41/59 Prozent
Wendekreis 12,0 m
Innengeräusch bei 50/100 km/h 70/80 dB (A)
Testverbrauch - CO2 11,2 Liter - 265 g/km
Reichweite 360 km
Kosten
Steuern pro Jahr 192 Euro
Versicherung (Haftpflicht/100 Prozent) 79 Euro
Werkstattintervalle 5000 km
Kosten Ölwechsel/Inspektion 150/300 Euro
Zeitwert (Zustand 3, Stand 4/2011) 9600 Euro
Autor:

Heinrich Lingner

Fazit

Der Karmann-Ghia Typ 14 ist längst ein etablierter Klassiker, die Preise steigen stetig. Dass der Gala-Käfer fahrdynamisch nur sehr bescheidenen Ansprüchen genügt, werden ihm die Fans heute gern nachsehen. Dafür ist er der anerkannt charmanteste VW aller Zeiten.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.