Getunter Ford Mustang Fastback im Topzustand

Getunter Ford Mustang Fastback im Topzustand

67er Mustang mit 500 PS zu verkaufen

Der Ford Mustang Fastback ist einer der heißesten US-Oldtimer. Jetzt steht ein top gepflegter 67er Mustang mit Roush-Tuning und über 500 PS zum Verkauf!
Er war der US-Traum der späten 60er-Jahre: Die Autos der ersten Mustang-Generation sind die heute wohl beliebtesten der legendären Modellreihe. Ein 67er Mustang Fastback ist so etwas wie der Inbegriff des Muscle-Cars, mit seinem V8 und dem zeitlosen Design. Jetzt steht ein ganz besonderes Exemplar der Ford-Ikone zum Verkauf: ein Ford Mustang Fastback im Topzustand, mit noch mehr Power als beim Serienmodell. Laut Händler hat der weiße US-Oldie geprüfte 518 PS unter der Haube, leistet bis zu 715 Nm Drehmoment. Ursprünglich hatten Mustangs dieser Generation auch mit dem Big Block-V8 höchstens 324 PS. Der Basis-Motor wurde hier durch einen 7,0-Liter-V8 vom renommierten Ford-Tuner Roush Performance ersetzt. Laut Inserat ist der neue Motor erst 4230 Kilometer gelaufen.

Luxus-Ausstattung mit moderner Technik

Unter der Haube arbeitet ein 427 Ford Roush Motor. Leistungsdaten: 518 PS und 715 Nm Drehmoment.

In der Anzeige gibt der Verkäufer an, dass Umbau und Restauration des edlen Oldtimers insgesamt vier Jahre gedauert hätten, alle Arbeiten seien von zwei auf Mustang spezialisierte Firmen in Deutschland durchgeführt worden. Sämtliche Rechnungen lägen vor, zudem ein Gutachten von Classic Data, das den Zustand des aufpolierten Pony-Cars mit der Note 1- (makellos) bewertet. Tatsächlich glänzt das Fastback auf den Inseratsbildern wie neu, gerade der Innenraum macht den Eindruck eines Neuwagens aus den 60ern. Doch damit würde man diesem besonderen Auto nicht gerecht werden, denn die Ausstattung des Mustang ist weit luxuriöser als bei der Erstauslieferung. Klimaanlage, elektrische Fensterheber und Sitzheizung waren Ende der 60er noch nicht Serie, schon gar keine Rückfahrkamera. Dazu kommen zeitgenössische Elemente im Cockpit und Fond, so sind Lenkrad, Sitze und Interieur größtenteils in dunkles Leder gekleidet, ein Retro-Radio Marke "Becker Mexico" ermöglicht musikalische Vielfalt. Navigationssystem und MP3-Player inklusive. Über den Chrom-Hebel in der Mittelkonsole dirigiert der Fahrer die Sechsgang-Automatik. Zusätzlich verfügt der Roush-Mustang über eine Traktionskontrolle. Die ist zwar nicht original, macht den Wagen aber bei Regen deutlich fahrbarer. 

So viel kostet der Roush-Mustang

Der restaurierte Innenraum: So sah auch in den 60ern kein Neuwagen aus.

Der so getunte und umgerüstete Mustang ist teuer: 165.000 Euro ruft der Händler für den restaurierten 500-PS-Mustang auf. Zum Vergleich: Classic Data beziffert den Marktpreis für einen originalen Ford Mustang Fastback der zweiten Generation auf etwa 66.000 Euro. Allerdings ist der hier angebotene Tuning-Mustang wohl einzigartig in Ausstattung und Leistung, zudem mit einem fast neuen Motor versehen. Vergleichbare Angebote gibt es auf dem klassischen Gebrauchtwagenmarkt derzeit nicht. Weitere gebrauchte Mustang gibt es hier zu kaufen.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.