Anfang der 90er feierten viele den schnittigen Opel Calibra (1989-1997) als großen Wurf. Dann kamen die Jahre, in denen das Sportcoupé gnadenlos verbastelt wurde und auf Kiesplätzen für wenige Scheine den Besitzer wechselte. Diese Zeiten sind vorbei: Originale und unverbastelte Modelle werden rar und der Calibra in der Youngtimer-Szene immer beliebter!
In Frankenthal (Rheinland-Pfalz) wird aktuell ein unverbastelter Calibra aus dem Jahr 1992 zum Preis von 8888 Euro angeboten!
Opel Calibra 2,0 8V
Im Cockpit ist ebenfalls alles original – selbst das nachgerüstete Blaupunktradio ist zeitgenössisch.
Das rote Sportcoupé wurde im April 1992 zugelassen und ist bisher nur 37.000 Kilometer gelaufen. Zurzeit ist der Calibra nicht zugelassen und steht in einer privaten Sammlung. Im Opel arbeitet der Vierzylinder-Basismotor mit 115 PS, angedockt an ein Automatikgetriebe. Der Calibra kommt mit Servolenkung, Leichtmetallfelgen und elektrisch verstellbaren Außenspiegeln. Bei Verkauf wird der TÜV erneuert und eine Inspektion durchgeführt. Etwaige Standschäden sollten demnach vom Verkäufer beseitigt sein. Der Marktwert eines Calibra 2.0 8V mit 129 PS beträgt laut Classic Data 5200 Euro im Zustand 2 und 2400 Euro im Zustand 3. Aufgrund der geringen Laufleistung und des sehr guten originalen Zustands ist der Preis durchaus gerechtfertigt. Ein bisschen Verhandlungsspielraum sollte aber gegeben sein. 2022 kann dieser Opel das H-Kennzeichen bekommen. Der Käufer sollte aber genau die Substanz des Autos und mögliche Standschäden checken!

Originale Opel Calibra reifen zu Klassikern

Opel Calibra 2,0 8V
Klar und schnörkellos: Eine Sternstunde des Designs, davon schwärmen sie bei Opel heute noch.
Bei seiner Premiere auf der IAA 1989 sah der Nachfolger des Opel Manta aus wie eine Designstudie aus einer fernen Zukunft. Entworfen vom Designer Erhard Schnell lassen die hohe Gürtellinie und die flache, bogenförmige Dachpartie des Calibra bereits den geschliffenen Opel-Stil der 90er-Jahre erahnen. Und der Calibra sah nicht nur schnittig aus – mit einem cw-Wert von 0,26 war das Sportcoupé einst Aerodynamik-Weltmeister unter den Serienautos! Der Calibra basiert auf dem Vectra und wurde von 1989 bis 1997 insgesamt 238.647 Mal gebaut. Original erhaltene Calibra wie dieses Angebot bei eBay, die keine düsteren Tuning-Tage erlebten, sind absolut schützenswert und haben eine Klassiker-Karriere vor sich. Eine Hohlraumversiegelung wäre bei dem angebotenen Auto noch zu empfehlen!

Von

Matthias Techau