Sbarro Super Eight zum Verkauf

Sbarro Super Eight: VW Golf 1, Ferrari 308

Sbarro Super Eight: Golf-Optik mit Ferrari-V8

Was aussieht wie ein VW Golf 1 mit Rieger-Bodykit, ist der Sbarro Super Eight. Jetzt wird das Einzelstück mit Ferrari-V8 in Belgien verkauft!
Ist es ein getunter VW Golf 1? Nein, das ist der Sbarro Super Eight! Was aussieht wie ein Golf mit Rieger-Bodykit, entpuppt sich als Einzelstück mit Ferrari-V8. Jetzt steht der total verrückte Kleinwagen in Belgien zum Verkauf!

Das Heck mit separat öffnender Heckscheibe und Vierrohr-Auspuff ist sehr eigenständig.

Kurze Geschichtsstunde: 1971 wurde Sbarro vom italienischen Designer und Entwickler Franco Sbarro gegründet. Neben verschiedenen Replika entstanden auch einige Einzelstücke wie der Sbarro Super Twelve, der 1982 auf dem Autosalon in Genf präsentiert wurde. Dabei handelt es sich um einen Kleinwagen mit quer eingebautem Reihenzwölfzylinder, der aus zwei Kawasaki-Sechszylinder-Motorradmotoren (Z1300) zusammengesetzt wurde und zwischen 240 und 250 PS leisten soll. Nur zwei Jahre später präsentierte Sbarro den Super Eight mit Ferrari-V8 als vermeintlich bodenständigere und alltagstauglichere Variante. Der nur 3,15 Meter lange Super Eight basiert auf dem gekürzten Rahmen eines Ferrari 308, sieht auf den ersten Blick aber aus wie ein VW Golf 1 mit Rieger-Bodykit.

Sbarro Super Eight zum Verkauf

V8 mit 260 PS aus dem Ferrari 308

Mit 260 PS sollen theoretisch 220 km/h Topspeed möglich sein. Sehr mutig bei einem Radstand von nur 2,20 Metern.

Vor allem die Lufteinlässe hinter den Türen erinnern an 80er-Jahre-Tuning. Dabei haben die gerippten Lufteinlässe beim Super Eight eine echte Funktion. Dort, wo sonst die Rückbank sitzt, befindet sich jetzt der Dreiliter-V8 des Plattformspender Ferrari 308. Auch das Fünfgang-Getriebe inklusive offener Schaltkulisse stammt vom 308. Mit 260 PS ist der Super Eight sogar noch stärker als der Super Twelve.
Die Abmessungen des Super Eight sind kurios: Nur 3,15 Meter lang, dafür aber mit 1,75 Meter ordentlich breit. Das Gesamtgewicht soll bei gerade mal 800 Kilo liegen. Laut den Bildern des Inserats scheint der straßenzugelassene Sbarro in gutem Zustand zu sein. Der dunkelrote Lack und die goldenen Vielspeichen-Felgen (15 Zoll an der Vorderachse und 16 Zoll an der Hinterachse) sind genauso original wie der braune Innenraum.

Preis nur auf Anfrage

Schaltkulisse und Armaturen sind vom Ferrari 308 entliehen. Ansonsten dominieren braunes Leder und Holz das luxuriöse Cockpit des nur 1,30 Meter hohen Zweisitzers. Den Preis für das extravagante Einzelstück verrät der belgische Händler nur auf Anfrage. Allerdings wurde der Super Eight 2018, damals noch mit Zulassung in der Schweiz, bei Ebay zum Kauf angeboten. Das damalige Höchstgebot lag bei gut 45.000 Euro.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.