Mercedes schrottet SL-Plagiat

Mercedes 300 SL: Kopie vernichtet

— 28.03.2012

Mercedes schrottet SL-Plagiat

Mercedes geht gegen Fälscher vor und vernichtet eine 300 SL-Kopie. Der Flügeltürer hauchte in der Presse sein Leben aus. Zuvor war er vom deutschen Zoll beschlagnahmt worden.

Mercedes-Benz Classic verschärft den Umgang mit Produktfälschern: Gerade haben die Stuttgarter die nachgebaute Karosserie eines Mercedes-Benz 300 SL vernichtet. Sie war vom deutschen Zoll beschlagnahmt worden. Der legendäre Flügeltürer genieße den Produktschutz des Urhebers, hieß es von Seiten Daimlers, sein Nachbau ist verboten. Im konkreten Fall entstand bei einem in Deutschland ansässigen Unternehmen der unrechtmäßige Nachbau eines Mercedes 300 SL (Baureihe W 198). Jetzt hat Mercedes den Nachbau im wahrsten Sinne des Wortes platt gemacht: Im Mercedes-Benz Gebrauchtteile Center, wo sonst Prototypen verschrottet werden, wanderte das Duplikat aus Fiberglas in die Presse, zerquetscht von einer Anlage mit insgesamt 60 Tonnen Druckkraft.

Überblick: Alle News und Tests zum Mercedes SL

Das Ende der unrechtmäßig nachgebauten Karosserie wurde mit "Verschrottungsbestätigung" sowie Stempel und Unterschrift offiziell festgehalten.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.