Oldtimer-Zulassungen: Hitliste

Oldtimer-Zulassungen: VDA-Hitliste

— 27.04.2012

Die beliebtesten Oldtimer

Die Statistik zeigt: Oldtimer stehen bei uns hoch im Kurs. Die Zahl der Fahrzeuge mit H-Kennzeichen hat 2011 um 10,9 Prozent zugenommen. Die aktuelle Oldtimer-Hitliste!

Im Überblick: Alles zum Thema Kfz-Kennzeichen

Oldtimer sind weiterhin überaus attraktiv. Das vor 15 Jahren eingeführte H-Kennzeichen hat sich als langfristiges Erflogsmodell erwiesen, wie die neuen Zahlen des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) belegen: Die Anzahl der Oldtimer hat im Jahr 2011 um 10,9 Prozent zugenommen, wie die Auswertung der Statistiken des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) ergab. Insgesamt rollen damit 231.064 Fahrzeuge mit H-Kennzeichen auf unseren Straßen. Vor zehn Jahren waren es lediglich 97.208 Oldtimer. Damit hat sich der Bestand seit 2002 mehr als verdoppelt.

Oldtimer gesucht? Stöbern Sie im Klassik-Markt von autobild.de

Die beliebteste Oldie-Marke in Deutschland ist Mercedes – allen voran der SL R 107.

Weiterhin favorisieren die deutschen Fans klar die heimischen Marken. Zwei Drittel aller Oldtimer (exakt: 65,2 Prozent) stammen aus deutscher Produktion, gefolgt von Großbritannien (13,1 Prozent), USA (7,9 Prozent) und Italien (6,5 Prozent). Das verbreitetste Modell bleibt unangefochten der VW Käfer: Mit 26.857 Exemplaren stellt der klassische Volkswagen mehr als jedes zehnte Fahrzeug mit H-Kennzeichen. Die am häufigsten vertretene Marke ist jedoch Mercedes – jeder vierte Klassiker (exakt: 53.767 Fahrzeuge) trägt einen Stern. Interessant ist, dass Porsche heute mit den einstigen Massenprodukten von Opel und Ford auf einem Niveau liegt (alle zwischen 11.600 und 13.200 Exemplare).

Definition "Historisches Fahrzeug" nach § 23 StVZO

Nur Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals in Verkehr gekommen sind, weitestgehend dem Originalzustand entsprechen, in einem guten Erhaltungszustand sind und zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen, können als Oldtimer eingestuft werden und die Schlüsselnummer "0098" erhalten (§ 2 Nr. 22 FZV).

Definition "Historisches Fahrzeug" nach § 23 StVZO 1 von 5

Bildergalerie

Seit 2010 analysiert der VDA zudem den Handel mit Oldtimern. 2011 wechselten sieben Prozent der mit H-Kennzeichen zugelassenen Fahrzeuge ihre Besitzer. Bei normalen Gebrauchtwagen erreicht die Quote üblicherweise mehr als den doppelten Wert. Oldtimer bleiben also länger in einer Hand – was den besonderen Stellenwert unterstreicht, den sie bei ihren Besitzern genießen. Auch den durchschnittlichen Kaufpreis teilte der VDA mit: Er lag 2011 bei 13.800 Euro. Daraus lässt sich ein Handelsvolumen von über 220 Millionen Euro ableiten. Die tatsächlichen Zahlen dürften jedoch deutlich darüber liegen, da abgemeldete und auf roter Nummer laufende Oldtimer ebenso wie Youngtimer nicht erfasst werden.

Über 25.000 Klassiker-Preise: Zur Preisfinder-App fürs iPhone

Autor: Thomas Wirth

Stichworte:

H-Kennzeichen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.