Kein Dach überm Kopf, aber 400+ PS – davon träumte man in den 1990er-Jahren, und dieser Traum ist längst nicht ausgeträumt. Und so machen Mercedes SL 600, Porsche 911-993 Turbo, Ferrari 355 GTS F1 und Dodge Viper auch heute noch eine Mords-Show. Der "Kleinste" ist der Porsche mit einem 3,6 Liter großen Sechszylinder.
Fast mickrig gegen den V8 des Ferrari, den R10 der Viper und den V12 vom Daimler. Doch Hubraum ist eben doch nicht alles, der schwäbische Sportler boxt sich durch und lässt im großen Vergleichstest von AUTO BILD KLASSIK 10/2022 die Zampanos aus USA, Italien und sogar den süddeutschen Nachbarn mit der doppelten Zylinderzahl bei fast allen Fahrleistungen lässig hinter sich.
Dodge Viper RT/10
Power-Cabrio: Die Dodge Viper R/T10 holt aus den acht Litern ihrer zehn Kraftwerke volle 394 PS, das langt für 266 km/h.

Was, wenn das BMW-Engelchen in Serie gegangen wäre?

Auch BMW wollte seinerzeit etwas hinter sich lassen: das Dixi-Image. 1949 stand man vor der Entscheidung, ob die Kleinwagen-Produktion nach dem Krieg wieder aufzunehmen sei. Es gab die fertige Planung des kleinen 531 mit Selbstmörder-Türen. Antreiben sollte ihn ein Motorrad-Boxer, das Design nimmt deutlich Anleihen am Barockengel 501.
Doch der Vorstand blieb bei der Oberklasse-Linie, die Konstruktionszeichnungen verschwanden im Archiv. AUTO BILD KLASSIK hat einen der wenigen erhaltenen Prototypen aufgespürt – und phantasiert angesichts seiner eleganten Linienführung, wie wohl die BMW-Story gelaufen wäre, hätte man sich damals nicht entschieden, mit dem Kleinwagen-Thema abzuschließen.
Hinweis
AUTO BILD KLASSIK im Abo: kostenlose Lieferung + Prämie für Ihre Bestellung
Weitere spannende Themen in AUTO BILD KLASSIK 10/2022:50 Jahre Renault 5 Die Geschichte hinter dem radikal modernen Kleinwagen – und die einer E-Version • Pionier ohne Heimat Der Geländewagen P3 geriet für DDR-Verhältnisse verblüffend fortschrittlich • Toyotas Trendsetter Celica Nummer vier gegen VW Corrado: Zwei Kompakt-Coupés von 1990 im historischen Vergleichstest.
Volkswagen Corrado SLC Baujahr 1992
Historischer Vergleich: VW Corrado (Foto) gegen die vierte Baureihe von Toyotas "himmlischer" Celica – ein Vergleich von 1990.

Menschen

Ein Autonarr als Comiczeichner Auto-Biografie: Jean-Luc Delvaux aus Belgien • Jugendtraum 2 CV Ulrich Beckmann und seine himmelblaue Ente • Abschieds-Geschichten Mitarbeiter-Autos ziehen weiter. Wie fühlen sich ihre Besitzer dabei?

Märkte

Ferrari-Fans in Bieterlaune 50er-Jahre-Ikonen erzielen bei Auktion Millionenpreise • Händlercheck Inkognito-Besuch bei 3R GbR Automobile Klassiker • Siegeszug der Geländewagen Marktanalyse: SUV-Mode verteuert klassische Offroader • Probe gefahren Audi 200 Turbo, Fiat 126p, Opel Ascona Pullman Landaulet und DKW 3=6 für Sie angeschaut.

Service

So fährt Ihr Oldie sicherer Fahrwerk optimieren: Wie's geht, was zu beachten ist • Produkttest Sauger Sechs Nass-Trocken-Sauger müssen im Vergleichstest zeigen, wer im Kampf gegen den Schmutz die Nase vorn hat • Modellautos Ferrari-Renner und schnelle 80er-Ikonen zum Sammeln • Bücher Schwerpunkt: Neuerscheinungen zum Thema Porsche.
Ford Granada 2.3 L Turnier
Wie alltagstauglich ist ein 37 Jahre alter Kombi? Drei Handwerker testen, was mit dem Dauertest-Klassiker Ford Granada geht.

Fahrkultur

Zeit im Bild Kombis waren in den 1970ern die Helden des Handwerks • International Harvester Warum Fans des Scout über VW diskutieren • Klau-Oldie aufgespürt GPS führt die Polizei zu gestohlenem Klassiker • Spektakuläre Funde In Schottland und Frankreich sind Dutzende vergessene Oldtimer aufgetaucht • Handwerker-Check Tischler, Maler und Geigenbauer klopfen unseren Dauertest-Granada auf seine Eignung fürs Gewerbe ab • Schlachtfest in Spanien Auf einem Riesenschrottplatz südlich von Madrid stehen 1500 Oldtimer. Teile ausbauen ist erlaubt, ganze Autos retten jedoch nicht • Opel-Motorrad von 1922 Rennbahn-Erlebnisse: noch mal mit 100 in die Kurve • Ding des Monats Media-Box für Fahranfänger aus den 1970er-Jahren • Der Käfer-Sammler aus Südtirol Reinhard Bertagnoll pflegt VW aus lokaler Herkunft • Gläser-Karosserien Die Dresdner Firma gehörte einst zur Crème de la Crème des Karosseriebauhandwerks, ging dann seltsame Wege.