Marktanalyse: Zwölfzylinder

Mercedes 600 SL, BMW 750i: V12, Preis, Preischeck, Marktanalyse, Preis, gebraucht

Diese Zwölfzylinder-Oldtimer sind jetzt günstig in der Anschaffung!

Zwölfzylinder gelten als kompliziert und teuer. Die Furcht vor hohen Wartungs- und Folgekosten drückt die Preise. Das macht einige V12 günstig. Andere werden immer teurer. Eine Marktanalyse.
Konstruktiv sind Zwölfzylinder die Krone des Motorenbaus. Doch schon mittelgroße Reparaturen können den wirtschaft­lichen Totalschaden bedeuten. "Die Furcht vor hohen Folgekosten übersteigt bei vielen Interessenten die Faszination", sagt Marius Brune vom Marktbeobachter Classic Data. "Das drückt auf die Preise."

Der BMW 750i ist der günstigste V12 auf dem Markt

Der Günstigste: BMW 750i (1987-94), ab 5300 Euro.

©Roman Raetzke / AUTO BILD

Mit 5300 Euro markiert der BMW 750i (E32) der späten 80er die Ein­trittskarte in den elitären Club der Zylinder­-Multis. Deutschlands ersten Nachkriegs-V12 (5,0 Liter/300 PS) verramscht heute der Kiesplatzhändler. Wartungsstau und Unterhaltskosten lassen aber die Schnäppchen-Träume platzen. Gute Autos steigen im Wert. Kosten-Kalkül dämpft auch die Lust der Käufer beim Mercedes 600 SL, der Baureihe R 129. Als teuerstes Modell der Baureihe hat der achtzylindrige 500er den 600 SL inzwischen überholt. Bei vergleichbarem Zustand sind die 394 PS starken Zwölfzylinder ein paar Hunderter günstiger – kein Vergleich mehr zum Debütjahr 1992, als sie die Preisliste mit großem Abstand anführten. Liebhaber wägen heute ab: Das Mehr an Prestige steht in keinem Verhältnis zum höheren Folgekosten-Risiko, zudem sind die V8-Modelle gut 200 Kilo leichter, im Handling daher agiler und trotz ihrer "nur" 320 PS praktisch genauso schnell.
Nützliches für Oldtimerbesitzer

Owatrol Rostversiegelung (1 Liter)

Preis*: 22,00 Euro

SONAX XTREME MetalPolish

Preis*: 10,99 Euro

FLUID FILM AS-R Hohlraumversiegelung

Preis*: 25,00 Euro

Black+Decker Auto-Werkzeugtasche (76-teilig)

Preis*: 42,00 Euro

GEDORE Drehmomentschlüssel (40 - 200 Nm)

Preis*: 96,58 Euro

Blaupunkt Kugel-Lautsprecher

Preis*: 39,00 Euro

Quixx Schwarze Kunststoff-Farbe

Preis*: 13,75 Euro

*Preise: Stand 21.01.2021

V12-Jaguar sind zwar preiswert, aber haben meist Wartungsstau

Lange unterbewertet steigen frühe Jaguar XJ-S in der Liebhabergunst (20.200 Euro im Zustand 2).

©Christian Bittmann

Verlockend billig sind auch die V12-­Limousinen der bri­tischen Marke Jaguar (ab 6500 Eu­ro). Nicht wenige dieser einstigen Prestigeautos haben in den ver­gangenen Jahrzehnten allerdings beträchtlichen Wartungsstau auf­gebaut. Lange unterbewertet, steigen allerdings frühe Jaguar XJ-S in der Liebhabergunst. Gute Exemplare sind inzwischen rar und werden jenseits von 20.000 Euro gehandelt. Gleichbleibender Wertzuwachs ist hier wahrscheinlich, der Abstand zu Durchschnittsautos wird sich vergrößern. Im Sinkflug sind die Preise für den Rolls-Royce Silver Seraph, mit aktuell 47.000 Euro im Zustand 2. Der "Silberne Engel" war der erste Rolls-Royce mit V12-Motor seit dem Phantom der 1930er-Jahre. Die BMW-Abstammung lässt anglophile Enthusiasten fremdeln, noch ist der Klassiker-Status nicht in Sicht.

Marktanalyse: Zwölfzylinder

1997 Mercedes-Benz SL 600 AMGBMW 750i (E32)BMW 750i (E32)

Lamborghini LM002 – ein begehrter Exot

Der Teuerste: Ferrari 250 GTO (1964), 42,1 Millionen Euro (Auktionsergebnis inklusive Aufgeld).

©Courtesy of RM Sotheby's

Bei hochpreisigen Sammler­stücken spielt die Angst vor tech­nischer Komplexität dagegen keine Rolle. Mit 42,1 Millionen Euro stellte der Ferrari 250 GTO 2018 einen Preisrekord auf. Dabei gilt: Wo Ferrari oder Lambor­ghini draufsteht, werden teure Werkstattrechnungen meist aus der Portokasse bezahlt; entspre­chend locker sitzt das Geld auch beim Fahrzeugkauf. Vor allem Raritäten haben der­zeit Konjunktur. Zu den renditestärksten Klassikern der letzten Jahre gehört der Lamborghini LM002. Der für die Scheichs in Nahost gedachte Lamborghini LM002 war mit 301 Exemplaren kein Verkaufshit für Lamborghini, profitierte zuletzt aber von der wachsenden Lust auf Exoten und dem Trend zu historischen SUV. Heute kostet der Lambo im Zustand 2 ganze 260.000 Euro. Eine Wertsteigerung von 75 Prozent im Vergleich zu 2015. Hier sind weitere Gewinner und Verlierer bei den Sammlerautos.

Fotos: Tom Wood ©2018 Courtesy of RM Sotheby\'s

Stichworte:

Zwölfzylinder V12

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.