VW Polo 2: Check, TÜV-Mängel, Rost, Preis

VW Polo 2: Check, TÜV-Mängel, Rost, Preis

Soviel taugt der Polo 2 beim TÜV

Der VW Polo 2 (86C), gebaut von 1981 bis 1994, ist nicht nur bei Oldtimerfans äußerst beliebt. Wie er sich bei der HU schägt, worauf man beim Kauf achten sollte und was er kostet!
Als 1981 der VW Polo 2 Baureihe 86C auf den Markt kam, wunderten sich nicht wenige über die neue Formensprache bei Volkswagen. Statt filigraner Linien gab es ein Kastenheck, entweder vornehm als "Shooting Brake" oder despektierlich als "Schweinetrans­porter" tituliert. Wenig später erschien das von vielen als formal gelungen empfunde­ne Coupé, hatte VW doch damals dem "Schweine-Polo" nicht viel zugetraut. Erfolgreich waren aber letztlich beide.

Ordentlich Platz und spannende Modellpalette

Achtung, Tropfsteinhöhle: 2018 waren 32,7 Prozent der vom TÜV untersuchten Polo 2 nicht ganz dicht.

Bis heute zeigt sich der Polo 2 als voll alltagstauglich. Große Ladeöffnung, jede Menge Stauraum, akzeptable Platzverhältnisse, dazu geringe Un­terhalts- und Servicekosten. Und flott ist er obendrein: Selbst bei der kleinsten Motorisierung (40 PS) passt das Leistungsgewicht. Vari­anten wie der GT mit bis zu 75 PS, der G40 mit 115 PS, der allererste Polo Diesel sowie der nur 50-mal gebaute "Öko-Polo" mit einem Ver­brauch von 1,7 bis 3 Litern ergaben eine spannende Palette. Dazu gab's viele zeitgeistige Sondermodelle. Schadhafte Dichtungen an Motor und Getriebe monierte der TÜV-Report 1989. Das war aber so gut wie der einzige gravierende Mangel. An­sonsten heimste der kleine VW ausnahmslos gute Noten ein.

Mängelliste VW Polo 2

Die häufigsten Mängel des VW Polo 2 (86C)

2018 untersuchte der TÜV 4244 VW Polo der Baureihe 86C. 37,2 Prozent waren ohne Mängel. 27,7 Prozent weisen geringe Mängel auf, 35 Prozent erhebliche. Verkehrsunsicher waren 0,2 Prozent. Am häufigsten beanstandet wurden Ölverlust (32,7 Prozent) und schadhafte Auspuffanlagen (11,9 Prozent).

Günstiger Preis, aber Vorsicht bei Rost und Ölverlust!

Durch Korrosion geschwächte Auspuffanlagen wurden 2018 bei 11,9 Prozent der Polo-Probanden bemängelt.

Heute hat sich der Polo 2 nicht nur für Oldtimerliebhaber längst zu einem Sahnestück entwickelt. Dazu mag auch der günstige Preis beitragen: Ein Polo 2 Steilheck mit 40 PS gibt es schon für 2700 Euro im Zustand 2 und für 1500 Euro im Zustand 3. Allerdings sollten Polo-Fans auf Korrosion achten: Rost, Riss oder Bruch stellte der TÜV 2018 bei 7,9 Prozent aller Probanden fest. Durch Korrosion geschädigte Auspuffanlagen wurden bei 11,9 Prozent beanstandet. Mürbe An­triebswellendichtungen, korrodierte Bremsleitungen, gerissene Heckleuchtengläser und getrübte Scheinwerfer sind ebenfalls typische Alterserscheinungen. Und vor allem, wen wundert's: Ölverlust! 2018 waren 32,7 Prozent der vom TÜV untersuchten Polo nicht ganz dicht.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.