Renault Clio V6: Kaufen, Kleinwagen, Sportversion

Renault Clio V6

Renault Clio V6: Kaufen, Kleinwagen, Sportversion

Renault Clio V6: Klassiker des Tages

Der Power-Kleinwagen von Renault ist keine 20 Jahre alt, aber schon eine Legende: Der Clio mit dem kernigen Dreiliter-V6 ist unser Klassiker des Tages!
Was die Sportabteilung von Renault Ende der 90er da auf die Räder stellte, war einzigartig: ein Clio V6. Das hört sich recht unspektakulär an, doch das Kürzel am Ende steht für den damals schnellsten und stärksten Serien-Kleinwagen der Welt. Schon die Leistungsdaten lesen sich wie die pure Unvernunft auf Rädern: 3,84 Meter kurz, knapp 1,5 Tonnen schwer, dabei bis zu 254 PS stark und maximal 250 km/h schnell. Flotter Sprint auf Tempo 100 in nur 5,8 Sekunden. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Fullspeed fahren, das können andere Autos auch. Entscheidend ist das Wie bis zum Limit. Richtig wohl fühlt sich der Clio V6 auf der kurvigen Landstraße, dort bewegt er sich zackig durch die Windungen wie ein Aal in der Strömung. Im zweiten und dritten Gang sind Überholmanöver nach wenigen Sekunden erledigt. Da bekommen selbst dreistellige Temposchilder plötzlich eine geradezu schikanöse Bedeutung. Mit diesem Auto ist man einfach immer zu schnell.

Die V6-Musik spielt hinten

Der Fokus beim V6-Clio liegt auf dem Heck: Innen der Motor, außen zwei mittige Endrohre.

Unter der Haube des Clio wartet eine Überraschung in Form einer schwarzen Kunststoffwanne. Denn der Antrieb des Clio ist hinter die Vordersitze gerutscht. Hier liegt der 3,0-Liter-Motor mitsamt Sechsgangschaltgetriebe, gekapselt unter zwei dicken Deckeln. Sofort wird klar: Hier steht kein Blender. Als Basismotor dient dem Clio der Dreiliter-V6 aus dem Laguna. Mit neuem Zylinderkopf, höherer Verdichtung sowie verbesserter Beatmung im Ansaug- und Auslasstrakt erzielten die Ingenieure eine Leistungssteigerung auf bis zu 254 PS im Spitzen-Modell. Das maximale Drehmoment liegt bei 300 Newtonmetern. Der Super-Clio bietet aber nicht nur Spaß unterm Fuß, sondern auch für die Ohren: Sein V6 klingt herrlich sonor. Willig dreht der Motor hoch bis auf 7000/min. Ein höllischer Kleinwagen für himmlischen Fahrgenuss. Die Optik ist ehrlich: So viel Leistung braucht große Lufteinlässe, das Sportfahrwerk braucht seine breiten 18-Zoll-Räder und vier innenbelüftete Scheibenbremsen. Und einige Renn-Applikationen wie der spezielle Tankverschluss, das Wabengitter und die mittig angeordneten Auspuffrohre passen ebenfalls ins Bild. So rennmäßig sich der Clio V6 außen auch gibt, im Innenraum erinnert daran nur wenig. Die Sitze sind mit Leder/Alcantara bezogen, alles wirkt wohnlich und warm. Zur Serienausstattung gehören Klimaautomatik (wegen des Motors im Innenraum auch dringend notwendig), Licht- und Regensensor, Radio mit CD-Wechsler, elektrische Fensterheber und ein Bordcomputer.

Selten, begehrt und teuer

Zwischen 2000 bis 2005 liefen insgesamt 2935 Exemplare des V6-Clio vom Band, in Deutschland wurden 185 Autos verkauft. Zuletzt rief Renault knapp 40.000 Euro für den seltenen Kompaktflitzer auf. Heute wird für gut erhaltene Exemplare deutlich mehr verlangt! Auf dem AUTO BILD-Gebrauchtwagenmarkt stehen derzeit (Stand: 28. Mai 2019) drei Clio V6 zum Verkauf zu Preisen zwischen 44.900 und 59.000 Euro.

Renault Clio V6

Autor:

Stichworte:

V6 WTF

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.