Mit den coolsten Karren zum Nordkap

Baltic Sea Circle 2017: Rallye für günstige Oldtimer

— 17.06.2017

So günstig geht Rallye!

Die Baltic Sea Circle ist die wohl nördlichste Oldtimer-Rallye der Welt. Die teilnehmenden Autos dürfen nur 2500 Euro kosten. Wer drüber liegt, muss spenden! Ausblick auf großen Rallye-Spaß.

Es ist die wohl nördlichste Rallye des Planeten – und definitiv nichts für Weicheier: In 16 Tagen gilt es, ganze 7500 Kilometer durch zehn Länder zu bewältigen und dabei einmal die Ostsee zu umkreisen! Das ist die Baltic Sea Circle 2017, eine wilde Fahrt der besonderen Art bis hoch zum Nordkap und zurück. Start und Ziel: Hamburg. Die Autos: stilvolle Oldies für kleines Geld. Die Teilnehmer: ausgeschlafene Abenteurer. Die Bedingungen: außergewöhnlich. Mit im Feld: Die #BalticBellyBoys, "fünf Herren um die 50", wie sie schreiben. Sie fahren die Rallye in einem kultigen Ford Econoline E 150 Royal Palm Coach von 1994.
Mehr als 400 Teilnehmer mit 200 Fahrzeugen machen sich vom 17. Juni bis 2. Juli 2017 auf zum großen Abenteuer auf vier (oder zwei) Rädern. Mindestens 20 Jahre müssen ihre Old School Cars auf dem Buckel haben, auch Motorräder und Nutzfahrzeuge sind erlaubt. Das Startgeld beträgt 750 Euro. Der Wert der teilnehmenden Autos darf 2500 Euro nicht übersteigen. Ansonsten, so die Teilnahmebedingungen, muss das Team für jeden Tausender, den das Auto mehr mehrt ist, 100 Euro für den guten Zweck spenden. Ein Blick in die Starterliste verspricht Spannung: Neben diversen VW T4 und einigen unkaputtbaren Mercedes W 124 finden sich auch Exoten wie ein Wartburg 353 W, ein MG MGA aus dem Jahr 1959 oder ein Lincoln Town Car, Baujahr 1988. Ob der amerikanische Straßenkreuzer die Baltic Sea Circle blessurenfrei übersteht?

AUTO BILD-Gebrauchtwagensuche

Impressionen: So schön wird die HBK 2017



Verfolgen Sie den Baltic Sea Circle 2017 live mit!

Die Route führt durch sämtliche skandinavischen Länder, die baltischen Staaten Estland, Lettland, Litauen, dazu durch Russland und Polen und natürlich durch Deutschland. Es geht über holprige Straßen, vorbei an weißen Stränden, einsamen Schären, rauen Kliffs und tiefen Fjorden – mitten durch robuste Nadelwälder. Und das alles ohne moderne Orientierungshilfe: GPS und Navi sind ebenso tabu wie das Befahren von Autobahnen. Dafür gibt es eine einmalige Rallye-Atmosphäre zur Sonnenwende mit Mittsommer am Polarkreis und "Weißen Nächten" im Baltikum. Schlafen kann man ja im Winter wieder.
Fotos: Robin Hornig

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung