So fährt der Mercedes E 60 AMG

Dieser Mercedes E 60 AMG geht vorwärts!

So fährt der E 60 AMG

Der E 60 AMG ist die Königsklasse der Baureihe W 124. Sanfte Gewalt aus sechs Litern Hubraum, 381 PS. Dieser Benz kennt nur ein Motto: vorwärts!
AMG hat Anfang der 90er den schon mächtigen Mercedes E 500 nochmals nachgeschärft. Die Königsklasse der Baureihe W 124 heißt Mercedes E 60 AMG, ist 381 PS stark und holt ihre sanfte Gewalt aus sechs Litern Hubraum. Die 250 km/h Spitze sind elektronisch abgeregelt. Dazu konnte die Höchstgeschwindigkeit per Entdrosselung und langer Hinterachsübersetzung auf 280 km/h angehoben werden.

Gebrauchtwagensuche: Mercedes E-Klasse

Nervöser, kehlig vibrierender Sechsliter-V8 

Der Sechsliter passt gerade unter die Haube des W 124. AMG hat einen Liter Hubraum nachgeschenkt.

Ein straffer abgestimmtes Fahrwerk und das Plus bei Hubraum und Leistung machen den E 500 zum E 60. Mehr Bohrung und Hub ergeben 5956 ccm, und aus 320 werden 381 PS – durchaus spürbar für den Fahrer. Wo der sportlich-kurzhubige Vierventiler im E 500 nur leise summt, vibriert der Sechsliter-V8 im E 60 nervös und kehlig. Für 470 Nm maximales Drehmoment braucht es Drehzahlen nahe der 4000er-Marke, aber die kurz übersetzte Vierstufen-Automatik gibt Hilfestellung. Mit einem Satz ist der E 60 verschwunden, nur 5,4 Sekunden braucht er von 0 auf 100. "250 km/h Spitze sind schön, aber das eigentliche Erlebnis ist die Beschleunigung", so der Besitzer des Fotoautos zu AUTO BILD KLASSIK. Die Fünfstufenautomatik mit Overdrive, die dem stets hochtourig laufenden V8 Drehzahl erspart hätte, gab es ganz oben in der Modellpalette leider nicht.

E-Klasse mit Alltagstauglichkeit und Haltbarkeit

Einzelsitze im Fond machen den E 60 zum Business-Express. Heiß: das changierende Leder.

Der bei AMG ganze 148 Mal gebaute E 60 war einst die stärkste und edelste Ausbaustufe der Mercedes-Mittelklasse W 124. Das Fotoauto ist eins von zwölf Exemplaren auf Basis des E 500 Limited und damit ein Superlativ. Rar, begehrenswert, schnell und exklusiv, beim Kauf im Spätsommer 1994 186.127 Mark teuer. Aber trotzdem eine E-Klasse mit Alltagstauglichkeit, Platz für vier und unbedingter Haltbarkeit. Vom Guten das Beste – W 124 mit großen Achtzylindern füllen den klassischen Mercedes-Slogan mit Sinn. Ausstattung und Look der AMG-E-Klasse sind typisch Limited: Lack und sogenannte Sacco-Bretter an den Flanken im gleichen Farbton, Sechsspeichenräder vom 190 E 2.5-16 Evolution II und kühl-schummriges Vogelaugenahorn-Holz an Armaturenbrett und Mittelkonsole. Dazu feste, bequeme Sportsitze mit Leder in changierender Zahnbürsten-Spritztechnik-Optik.

So fährt der Mercedes E 60 AMG

Mercedes E 60 AMG (W 124)Mercedes E 60 AMG (W 124)Mercedes E 60 AMG (W 124)
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.