Mehr als ein halbes Jahrhundert Porsche 911 – und seine Fans können einfach nicht genug von ihm kriegen! Man liebt, fürchtet, verehrt ihn. Er reizt einen, egal welches Baujahr. Dabei war es keine Liebe auf den ersten Blick: zu laut, zu instabil, zu verschroben, so hieß es in den ersten Jahren. Ein luftgekühlter Boxermotor an der Hinterachse, ständig auf der Lauer, um nach vorn zu fliegen – ein fahrdynamisches Desaster. Selbst sein "Vater" Ferry Porsche fand ihn "gewöhnungsbedürftig".

Was zählt, ist der Fahrspaß

Porsche 911 2.0
Das ist der Urknall, dem fünf Jahrzehnte 911-Evolution folgten. Sehr sauber gezeichnet, stimmig. Nur unterm Blech ist er noch ziemlich unfertig.
Doch der Porsche 911 blieb sich treu und setzte sich gegen die Sportwagen-Elite der Welt durch. Unzählige Entwicklungsschritte, Varianten und Höhepunkte pflasterten seinen Weg durch die Jahrzehnte. Einige davon hat AUTO BILD herausgepickt: elf Elfer, elf Verführer. Welcher dieser Klassiker verlockt warum? Was genau sind seine Reize? Steigen Sie mit ein. In der folgenden Liste geht es nicht um gut und schlecht, schließlich handelt es sich um Klassiker. Wichtig stattdessen: Fahrspaß. Und der ist nicht nur von der PS-Zahl abhängig, sondern auch vom Charakter, von der Alltagstauglichkeit, der Werthaltigkeit und auch von der historischen Bedeutung des Modells. Also: Welcher Porsche 911 ist der richtige für Sie?

Bildergalerie

Porsche 911 Vergleichstest
Porsche 911 2.0
Porsche 911 2.0
Kamera
Klassische Porsche 911 im Vergleichstest

Elferrat: die Porsche-911-Hitliste

Porsche 911 Ur-Elfer 2.0

Pfeil
Fahrzeugdaten Hubraum: 1991 ccm; kW (PS) bei U/min: 95 (130)/6100; Nm bei U/min: 176/4200; Leergewicht: ab 1080 kg; Beschleunigung: 0–100 km/h: 9,0 s; Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h; Zeitwert (Zustand 2, Stand August 2012): 54.800 Euro
Bewertung (max. 10 Punkte) – Fahrspaß: 5; Alltagstauglichkeit (inklusive  Reparaturfreundlichkeit): 4; Historische Bedeutung: 10; Wertprognose: 7; Gesamt: 26
Der Urknall. Alle Elfer berufen sich auf den Porsche 911 2.0. Tolle Form, doch unterm Blech noch nicht fertig.

Porsche 911 T 2.2

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 2195 ccm; kW (PS) bei U/min: 92 (125)/5800; Nm bei U/min: 177/4200; Leergewicht: 1100 kg; Beschleunigung: 0–100 km/h 10,0 s; Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h; Zeitwert: 88.000 Euro (Zustand 2), 66.000 Euro (Zustand 3, Stand Oktober 2019)
Der Porsche 911 T 2.2 ist die letzte Vergaser-Variante des Elfers. Klingt schön. Und sieht schön aus. Andere sind bissiger.

Porsche 911 Carrera RS (Touring)

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 2687 ccm; kW (PS) bei U/min: 154 (210)/6300; Nm bei U/min: 255/5100; Leergewicht: 960 kg; Beschleunigung 0–100 km/h: 5,8 s; Höchstgeschwindigkeit: 245 km/h; Zeitwert: 450.000 Euro (Zustand 2), 320.000 Euro (Zustand 3, Stand Oktober 2019)
Der Porsche 911 Carrera RS bringt das Elfer-Erlebnis auf den Punkt. Stark, leicht, agil. So unfassbar sexy wie teuer.

Porsche SC Targa

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 2994 ccm; kW (PS) bei U/min: 150 (204)/5900; Nm bei U/min: 265/4300; Leergewicht: 1180 kg; Beschleunigung 0–100 km/h: 6,5 s; Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h; Zeitwert: 43.000 Euro (Zustand 2), 30.000 (Zustand 3, Stand August 2012)
Ein gereifter Typ, der Porsche SC Targa. Und ein tolles Reiseauto, ideal auch für lange Strecken ohne Dach.

Porsche 911 Carrera G-Modell

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 3164 ccm; kW (PS) bei U/min: 170 (231)/5900; Nm bei U/min: 279/4800; Leergewicht: 1200 kg; Beschleunigung 0–100 km/h: 6,5 s; Höchstgeschwindigkeit: 247 km/h; Zeitwert: 53.000 Euro (Zustand 2), 38.000 (Zustand 3, Stand Oktober 2019)
Das Porsche 911 Carrera G-Modell ist die Krönung einer Evolution. Und ein ästhetisches Statement jenseits von Geld und Geltung.

Porsche 911 Turbo 3.3 (930)

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 3299 ccm; kW (PS) bei U/min: 221 (300)/5500; Nm bei U/min: 430/4000; Leergewicht: 1335 kg; Beschleunigung 0–100 km/h: 5,2 s; Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h; Zeitwert: 116.000 Euro (Zustand 2), 83.000 (Zustand 3, Stand Oktober 2019)
Der Porsche 911 Turbo 3.3 (930) ist der Ursprüngliche mit dem großen Bums. Viel PS-Faszination fürs Geld.

Porsche 911 Speedster

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 3164 ccm; kW (PS) bei U/min: 170 (231)/5900; Nm bei U/min: 265/4800; Leergewicht: 1250 kg; Beschleunigung 0–100 km/h: 6,5 s; Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h; Zeitwert: 155.000 Euro (Zustand 2), 98.000 (Zustand 3, Stand Oktober 2019)
Der Porsche 911 Speedster stammt aus dem Raritätenkabinett: reines Elfer-Vergnügen, gepaart mit maximalem Cabriospaß.

Porsche 911 Turbo S (964)

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 3299 ccm; kW (PS) bei U/min: 280 (381)/6000; Nm bei U/min: 490/4800; Leergewicht: 1290 kg; Beschleunigung 0–100 km/h: 4,7 s; Höchstgeschwindigkeit: 290 km/h; Zeitwert: 118.000 Euro (Zustand 2), 87.000 (Zustand 3, Stand Oktober 2019
Schlank und rank und scharf wie Chili: Der Porsche 911 Turbo S  ist der Extrem-Turbo für die ganz Hartgesottenen.

Porsche 911 Carrera (993)

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 3600 ccm; kW (PS) bei U/min: 210 (286)/6500; Nm bei U/min: 340/5250; Leergewicht: 1400 kg; Beschleunigung 0–100 km/h: 5,4 s; Höchstgeschwindigkeit: 267 km/h; Zeitwert: 75.000 Euro (Cabrio, Zustand 2), 53.000 (Cabrio, Zustand 3, Stand Oktober 2019)
Der klassische Elfer in seiner optimalen Form. Unser Tipp: kaufen, behalten, genießen.

Porsche 911 Turbo (993)

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 3600 ccm; kW (PS) bei U/min: 300 (408)/5750; Nm bei U/min: 540/4500; Leergewicht: 1500 kg; Beschleunigung 0–100 km/h: 4,3 s; Höchstgeschwindigkeit: 291 km/h; Zeitwert: 135.000 Euro (Zustand 2), 106.000 (Zustand 3, Stand Oktober 2019)
Der Luftgekühlte in Topform. Der Porsche 911 Turbo (993) bietet Höchstleistung, gezähmt für den Hausgebrauch.

Porsche 911 GT3 (996)

Pfeil
Fahrzeugdaten – Hubraum: 3600 ccm; kW (PS) bei U/min: 265 (360)/7200; Nm bei U/min: 370/5000; Leergewicht: 1350 kg; Beschleunigung 0–100 km/h: 4,8 s; Höchstgeschwindigkeit: 302 km/h; Zeitwert: k.A.
Der Porsche 911 GT3 (996) ist der Aufregendste einer neuen Ära. Und der Beweis, dass der alte 911-Geist überlebte.

Von

Wolfgang König