Schlörwagen mit MIni-Cw-Wert

Schlörwagen: Test des DLR Schlörwagen: Test des DLR Schlörwagen: Test des DLR

Schlörwagen mit Mini-Cw-Wert: Test des DLR

— 01.08.2014

Keiner war schlüpfriger

Der Schlörwagen von 1939 brach alle Rekorde in Sachen Windschlüpfrigkeit. Zum 75. Jubiläum stellte das DLR ein maßstabsgerechtes Modell des tropfenförmigen Autos in den Windkanal.

Der Schlörwagen (hier mit seinem Schöpfer Karl Schlör) konnte eine ganze Familie transportieren.

Vor 75 Jahren machte ein Auto mit dem auch heute noch sensationellen Cw-Wert von 0,186 von sich reden: Der Schlörwagen von 1939 war so sehr auf Aerodynamik getrimmt, dass er bei Tempo 100 nur acht Liter Sprit verbrauchte – ein gegenüber dem Serienfahrzeug Mercedes 170h, auf dessen Technik das Aerodynamikwunder basierte, um 20 bis 40 Prozent geringerer Wert. Das Auto fusste auf dem Design des Ingenieurs Karl Schlör, der den Wagen in Form eines halbierten Tropfens auf die Räder stellte. Anlässlich des Jubiläums platzierte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Göttingen ein historisches, maßstabsgerechtes Modell des Schlörwagen in einen modernen Windkanal und testete den Luftwiderstand des Autos. Hier das Video vom DLR:
Der minimale Luftwiderstandsbeiwert von 0,186 wäre auch nach heutigen Maßstäben noch ein super Wert: Aktuelle Autos haben einen Cw-Wert zwischen 0,24 und 0,3. Die windschlüpfrigen experimentellen Fahrzeuge dieser Tage, wie beispielsweise der XL-1 von VW oder das PAC-Car II der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, bieten aber keiner ganzen Familie Platz. Die gute Aerodynamik des Schlörwagen ging zu Lasten anderer Eigenschaften: So war das tropfenförmige Auto recht seitenwindanfällig und mit 2,1 Metern auch ziemlich breit.

DLR löst mehrere Rätsel

Zum 75. Jubiläum räumte das DLR gleich mit einer Reihe Mythen um den Verbleib des historisch so wertvollen Wagens auf. Der keineswegs von den Alliierten nach England gebracht wurde oder in Riga verbrannte. Stattdessen standen die Überreste des Wagens nach dem Krieg bis 1948 in Göttingen. Und wurden danach wohl schnöde entsorgt. Erhalten blieb wenigstens das maßstgabsgerechte Modell – immerhin.

Schlörmann-Wagen: Keiner war schlüpfriger

Schlörwagen: Test des DLR Schlörwagen: Test des DLR Schlörwagen: Test des DLR

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.