Klassiker mit Elektroantrieb

Umbau: Klassiker als Elektroauto

E-Mustang in 3,1 Sekunden auf 100!

Böser Charge Mustang! Diese E-Variante ist schneller als alle anderen Mustang-Modelle zuvor. Hier sind Klassiker, die auf E-Antrieb umgerüstet wurden.
Ein britisches Start-up hat den legendären Ford Mustang der späten 60er-Jahre (2. Generation) in ein dunkles Elektro-Biest verwandelt – mit einem Antrieb, der alle bisherigen Modelle in den Schatten stellt. In nur 3,1 Sekunden soll der E-Mustang auf Tempo 100 sprinten, statt des typischen V8-Motors kommen hier gleich mehrere Elektro-Motoren zum Einsatz, die 408 PS und 1200 Nm Drehmoment erzeugen. Die Kombination aus mehreren E-Motoren erlaubt zudem verschiedene Antriebsvarianten. Per Knopfdruck kann der Fahrer zwischen Front-, Heck- und Allradantrieb wählen. Für den passenden Biest-Look spendiert Charge dem Mustang ein paar taghelle Frontscheinwerfer, fast mystisch wirkende Kreuz-Symbole auf Kühlergrill und Felgen (Firmen-Logo) und eine schwarze Komplett-Lackierung. Nicht ganz passend zum mächtigen Auftritt ist die eher geringe Reichweite des E-Rennpferds, dem schon nach 200 Kilometern der Saft ausgeht. Der bisher einzigartige E-Mustang soll nur der erste einer Kleinserie von 499 Fahrzeuge sein. Die Kaufpreise starten bei rund 230.000 Euro, erste Kundenexemplare sollen ab Herbst 2019 ausgeliefert werden.

Gebrauchtwagensuche: Ford Mustang

VW T3 fährt elektrisch

Einen Lebenstraum erfüllten sich Alexandra Perfettini und Remi Pillot aus Frankreich, die ihrem VW T3 Syncro von 1990 einen Elektroantrieb verpassten. Der Motor stammt von Siemens und bringt es auf 80 kW (109 PS) und 200 Nm Drehmoment. Batteriemodule vom Tesla Model S liefern 42,5 Kilowattstunden Kapazität und sorgen für 200 Kilometer Reichweite. Das Paar plant mit dem elektrischen T3 eine 50.000 Kilometer lange Tour um den Globus, auf der es autark unterwegs sein will. Geladen wird ihr Van nicht an der Steckdose, sondern mit Hilfe von mitgeführten Solarpaneelen.

Gebrauchtwagensuche: VW T3

Mehr und mehr Spezialisten bauen Fahrzeuge um

Je günstiger und professioneller die Technik wird, und je mehr Klassik-Liebhaber den Mut zum Umbau beweisen, desto mehr Klassiker werden zum E-Auto konvertiert. Der aktuell berühmteste Klassiker mit E-Antrieb dürfte der Jaguar E-Type sein, mit dem Prinz Harry und Meghan im Mai 2018 in die Flitterwochen fuhren. Aber auch Kreisel Electric aus Österreich ist beim Umbauen aktiv. Hier folgen faszinierende Klassiker, die auf E-Antrieb umgerüstet wurden:

Klassiker mit Elektroantrieb

Elektroroller bei Amazon

Nova Motors eRetro Star 50

Elektroroller "Hawk 3000"

Rolektro eco-City 45 V.2

SXT Viper Elektroroller

Autoren: , Julian Rabe

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.