Volvo und Saab: Schwedenstahl-Klassiker

Volvo und Saab: Schöne Schweden-Klassiker

Die schönsten Klassiker aus Schwedenstahl

Schwedische Autos stehen für eine klare Designsprache, hohe Qualität und Sicherheit. Eine Zeitreise durch die faszinierende Autowelt von Volvo und Saab!

Klassiker von Saab und Volvo genießen einen guten Ruf unter Oldie-Besitzern.

Egal, wie Deutsche und Schweden beim Fußball zueinander stehen – zu den Autos aus Skandinavien haben Oldieliebhaber seit jeher ein besonderes Verhältnis. Für sie sind Oldtimer und Youngtimer von Volvo und Saab mehr als nur Fortbewegungsmittel – sie sind Statements. Das sachliche, aber dem Menschen zugewandte Design zieht sich durch die Modellhistorie beider Marken. Sie macht schwedische Klassiker heute zu beliebten Autos. Das gilt für Volvo aus Göteborg wie für Saab aus Trollhättan. Während die Volvo-Klassiker für Sicherheit und Alltagsnutzen standen, galten Saabs eher als sportlich und innovativ.

AUTO BILD-Gebrauchtwagensuche

Langlebige, sichere Volvo

Der Volvo Amazon festigt ab 1956 Volvos Ruf als Hersteller sicherer Autos.

Volvos eigenwillige Designsprache hebt sich ab von anderen Marken: Heute gehören die bis ans Dach reichenden Heckleuchten zur DNA der Marke. Besitzer von Volvo-Kombis schätzen Nutzwert und Langlebigkeit ihrer Autos. Die gewannen seit Mitte der 50er-Jahre den Ruf, sehr sicher zu sein: Volvos gewannen Crashtests und Sicherheits-Awards. Die ersten Volvos hatten schon ab 1959 serienmäßig Dreipunktgurte – lange vor der gesetzlichen Pflicht.

Gebrauchtwagensuche: Klassische Volvos

Innovative, eigenwillige Saab

Das Saab 99 Turbo galt als Geheimtipp unter Sportfahrern. 

Der automobile Ableger des Flugzeugbauers Saab dagegen schaffte den Sprung zum Massenhersteller mit sportlich-innovativen Autos. So musste man das Saab 900 Cabrio (ab 1986) drei Jahre im Voraus bestellen. Die motorischen Anfänge von Saab begannen mit dem aus Deutschland stammenden DKW-Motor. Dem entlockten die Schweden schon 1947 für den allerersten Saab eine um 20 km/h höhere Endgeschwindigkeit als die Deutschen. Möglich wurde das durch die gute Aerodynamik und der leichten Konstruktion des Ur-Saab mit dem schlichten Namen 92. Mit diesem Meilenstein begann die Modellhistorie des Autobauers aus Trollhättan, viele weitere folgten. Hier eine Zeitreise mit Volvo und Saab, die faszinierendsten Autos aus Schwedenstahl! 

Gebrauchtwagensuche: Saab 900

Volvo und Saab: Schwedenstahl-Klassiker

Autoren: Katharina Berndt,

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen