Ein Luxus-Polo mit Bodykit, Digi-Cockpit und Recaro-Sitzen: Nur 21 Exemplare des VW Polo Carat stellte die Frankfurter Tuning-Schmiede bb Buchmann Anfang der 80er her, eins der seltenen Autos steht jetzt bei Classic Driver zum Verkauf! Dieser Polo Carat wurde am 24. September 1982 mit dem Kennzeichen "F-WU 43" in Frankfurt zugelassen, laut Inserat ist es das letzte Exemplar der Kleinserie. Damaliger Listenpreis: 45.000 D-Mark. Knapp vier Jahrzehnte Jahre später bietet "Springbok Sportwagen" den Tuning-Polo für 9900 Euro an (Stand: 3. Mai 2019). Das erscheint immer noch recht viel für einen alten Kleinwagen auf Polo-2-Basis mit 1,1-Liter-Motor und 60 PS. Doch dieser Polo ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Da wäre zunächst die Optik: Buchmann verpasste dem Carat ein aggressives Gesicht mit überarbeitetem Kühlergrill und Schürze. Auch das Heck schmückt eine bullige Schürze, die Pirelli-Felgen sollen Sportlichkeit dokumentieren. Die blau-silberne Metallic-Lackierung rundet den extravaganten Look des Buchmann-Polo ab.

Digi-Cockpit und Hi-Fi-Boxen im Innenraum

Seltener Tuning-Polo mit Digi-Cockpit
Besonders interessant: das Infotainment-System (DINFOS) im Cockpit des Carat.
Luxuriös wird es im Innenraum: Hier klotzt der Carat geradezu mit exklusiver Ausstattung. So sorgt eine Blaupunkt-Hi-Fi-Anlage mit zwölf Boxen für eine beeindruckende Klangkulisse. Edel auch die Recaro-Sitze, die farblich auf die Außenlackierung abgestimmt sind. Über ein Bedienfeld kann die Sitzposition individuell eingestellt werden. Absolutes Highlight ist aber das Digi-Cockpit, DINFOS (Digitales Infotainmentsystem) genannt. Zu Beginn der 80er-Jahre eine echte Rarität. Kurz nach dem Anlassen wird der Fahrer mit einer "Guten Tag"-Meldung begrüßt, dann hat er Zugriff auf Informationen wie Fahrtzeit, Durchschnittsverbrauch- und geschwindigkeit. Eine Außentemperaturanzeige mit Glatteiswarner ist ebenfalls dabei. Bei Bedarf werden dem Fahrer zudem Daten über Ölvorrat, Kühlwasser und Batterieladung zugespielt. Der VW Polo Carat mit dem BB-Logo war einer der Highlights der Techno Classica 2019 in Essen. Sehen sie weitere Bilder des Traum-Oldies in der Galerie!

Von

Julian Rabe