VW Scirocco White Cat: Klassiker des Tages

VW Scirocco II White Cat: Karmann, 16V, GTX, kaufen

VW Scirocco White Cat: Klassiker des Tages

Der schicke VW Scirocco White Cat war schon seinerzeit ein Hingucker. Heute ist das Sondermodell heiß begehrt. Klassiker des Tages!
Der zweite VW Scirocco ist viel ausgereifter und ausgewogener als sein Vorgänger, aber auch braver. Das macht ihn heute zum weniger heiß umkämpften Sammlerstück. Es sei denn, es geht um das skurrile, ganz in Weiß gehaltene Sondermodell Scirocco II White Cat von 1985!

Weiß, so weit das Auge sehen kann

Alles weiß: Selbst die Rücklichter des Sondermodells tragen weiße Streifen.

VW hat den Scirocco White Cat in Alpinweiß lackiert (Farbcode L90E) und auf weiße Avus-Felgen gestellt. Stoßfänger und Zender-Heckflügel sind ebenfalls weiß. Farbstreifen geben auch den Rücklichtern einen weißen Touch. Dazu kommen der hellgraue Innenraum und die serienmäßige Dachantenne, die den White Cat unverwechselbar machen. Insgesamt entstanden 832 Fahrzeuge. Auf der technischen Seite orientiert sich das Scirocco II Coupé wie auch sein Vorgänger am VW Golf 1. Die Motoren sind aus dem VW-Regal bekannt: Scirocco fahren begann mit 1,3 Litern Hubraum und 60 PS und endete beim GTI 16V mit 139 PS (129 PS mit Kat) – der 16V lief gute 200 Sachen. Mit dem Corrado wollte VW 1988 eigentlich das Ende des Scirocco II einläuten. Doch VW entschied sich dazu, den Neuen höher zu positionieren und bot ab 1990 Scirocco GT und GTX mit dem 129-PS-Motor an.

Die Schwächen des Scirocco

Nichts für Schmutzfinken: Der helle Innenraum des White Cat braucht Aufmerksamkeit und Pflege.

VW ließ auch den zweiten Scirocco bei Karmann in Osnabrück bauen. Dort gilt die Rostvorsorge als nicht ganz so gut wie bei VW. Das bedeutet, dass vor einem Kauf Unterboden, Auspuff, Heckklappe, Türen und der Radkasten hinten rechts gecheckt werden sollten. Ab 120.000 Kilometern können bei leistungsstarken Varianten Motor- und Getriebeaufhängung ausleiern. Das gleiche gilt für die Federbeindomlager und die Spurstangenköpfe. Weiteres Risiko: Den Scirocco II traf das Schicksal vieler Coupés der Manta-Liga: hemmungsloses Tunen. AUTO BILD schrieb 2009: "Vorstadt-Schumis und Dorf-Casanovas entwickelten bei ihrem Anblick einen unaufhaltsamen Kreativschub für die ganz persönliche Verschönerung ihres Wagens." Hier gibt es schöne VW Scirocco!

Klassik-Video: VW Scirocco GT

Trendsetter Scirocco

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.