Bilder von der Techno Classica

Techno Classica 2014: Rundgang

— 26.03.2014

Essen lässt die Muskeln spielen

Auf der 26. Techno Classica in Essen zeigen sich viele Hersteller betont sportlich – Motorsportlegenden zieren die Stände. Garniert wird die Leistungsschau mit Geburtstagskindern, wilden Exoten und bunten Clubständen.

Die 26. Techno Classica (26. bis 30. März 2014) in Essen steht ganz im Zeichen des Motorsports: Zur weltgrößten Oldtimermesse hat Mercedes-Benz 36 legendäre Rennwagen nach Essen gebracht, vom Grand-Prix-Auto von 1914 über mehr als eine Handvoll klassische Silberpfeile und mehrere Rallyewagen bis hin zu den Formel 1-Autos der jüngeren Vergangenheit. Auch BMW verweist stolz auf die Erfolge im Motorsport und zeigt die Replika eines BMW 328 Touring Coupé, das vor 75 Jahren in Le Mans siegte, den Mini Cooper S, der 1964 die Rallye Monte Carlo gewann, und einen DTM-M3. Bei den Marken des VW-Konzerns treffen sich sportliche Käfer, unter anderem der 1302 S Rallye "Salzburg" und der Audi Rallye quattro A2, der vor 30 Jahren die Fahrer- und Marken-Weltmeisterschaft gewann. Bei Porsche steht fast alles im Zeichen des Turbos – was passt da besser als der "stärkste Rennwagen aller Zeiten"? Dem beeindruckenden 1200 PS starken 917/30 stiehlt allerdings der wuchtige 911 Turbo von Ferry Porsche ein wenig die Schau.

Eine große Geburtstagsparty

Auftritt in Weiß zum 50 Geburtstag: Ford Mustang, das ewig junge Pony Car.

Neben den erfolgreichen Sportlern gibt es aber auch ganz bodenständige Jubilare in Essen zu sehen. VW feiert den 40. Geburtstag des Golf. Nicht nur bei Ford stehen Mustang verschiedener Baureihen, um an den 50. Geburtstag der amerikanischen Pony-Ikone zu erinnern. Der BMW Achter wird in diesem Jahr zwar erst 25 Jahre alt, ist aber längst auf dem Weg zum gesuchten Klassiker. Auch bei Mercedes knallen die Sektkorken: Die Wagen der Reihe W124, noch immer im Straßenbild allgegenwärtig, sind nun flotte 30 und damit endlich Oldtimer. Opel feiert mit Kapitän, Admiral und Diplomat Flottengeburtstag: Die drei Luxus-Limousinen der KAD-Reihe erschienen 1964, also vor 50 Jahren.

Das war die Techno Classica Essen 2014

Von einfallsreichen Clubständen und harten Euros

Nicht nur die Hersteller nutzen die Techno Classica zum Schaulaufen – auch eingefleischte Fans präsentieren sich mit ihren Marken oder bestimmten Modell-Clubs. In der Citroën-Straße würdigen die Clubs die jetzt 60-jährige Hydropneumatik, einst Alleinstellungsmerkmal und Garant für einmaligen Fahrkomfort der feinen Franzosen. Beim Melkus-Register stehen gleich zwei der seltenen Zweitakt-Rennwagen – nur rund einhundert RS 1000 sind einst entstanden. Die VW-Freunde feiern neben dem Millionseller Golf wie gewohnt alles Luftgekühlte. Daneben tummeln sich auf der Techno Classica auch exotische Fahrzeuge. Iso Grifo und Aston Martin aller Baureihen stehen herum wie Taxis am Bahnhof, gefühlt hat jeder Händler mindestens eine dieser beiden Marken im Portfolio. Wirklich selten ist dagegen ein Lancia Flaminia Zagato. Preis auf Anfrage – einen Hinweis, den wir in diesem Jahr immer häufiger sehen, und dies nicht nur an offensichtlichen Hochpreis-Oldtimern, sondern auch bei vermeintlich erschwinglichen Klassikern.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.