Als die Mercedes S-Klasse der Baureihe W 140 im Jahr 1991 an den Start ging, war ihre bloße Erscheinung ein Statement. Noch nie war ein Benz so mächtig wie der neue Kanzler-Daimler. Von den Mitbewerbern ganz zu schweigen. Die Gestalter hatten so mit den Formen geklotzt, dass die S-Klasse serienmäßige Peilstäbe bekam, um das Rückwärts-Einparken zu erleichtern. Interessantes Detail am Rande: Wer einen W 140 besaß, der musste für den Sylt-Urlaub auf den Zweitwagen zurückgreifen. Der Dicke passte nämlich nicht auf den Autozug.
Hinweis
Mercedes 600 SEL mit Vollausstattung bei eBay
Highlight des 600 SEL ist ohne Zweifel der 408 PS starke Zwölfzylinder vorne unter der langen Haube. Der mächtige Motor hat sechs Liter Hubraum und entwickelt 580 Nm maximales Drehmoment. Das ist mehr als genug für standesgemäßes, schnelles Reisen. Selbst in diesem für seine Zeit absolut gewaltigen Fahrzeug. Doch vom lauten Auftritt heutiger AMG-Modelle könnte der 600 SEL kaum weiter entfernt sein.
Mercedes 600 SEL
Der Zwölfzylinder des Mercedes 600 SEL leistet 408 PS. Die sorgen für absolut souveräne Fortbewegung.
Während der Fahrt rauscht die Maschine selbst unter Last nur kaum vernehmbar im Hintergrund. Mit Hilfe von erstklassiger Dämmung zeigt sich der W 140 so als wohltuende Oase der Ruhe. Apropos Ruhe: Die geht in im Inserat von drei kleinen Worten aus. "Mängelfrei" und "regelmäßig gewartet". Bei einem technisch komplexen Luxusauto wie diesem Mercedes ist das extrem wichtig. Sonst drohen kaum kalkulierbare Kosten. Der Unterhalt ist trotzdem nicht mit Kleingeld zu bestreiten (hier geht's zum Kfz-Versicherungsvergleich).
Mercedes 600 SEL
Alles drin, was seinerzeit möglich war: Der inserierte 600 SEL fährt mit Vollausstattung vor.

Volle Hütte: einmal Mercedes S-Klasse mit Vollausstattung

Ähnlich interessant wie die Liste der kürzlich ausgeführten Wartungsarbeiten liest sich die mit der Ausstattung. Die Vollausstattung des angebotenen Wagens beginnt bei ABS und Airbags (Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags) und endet bei einer elektrischen Wegfahrsperre sowie Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Sofort ins Auge fallen die Leichtmetallfelgen im AMG-Design. Das Handschuhfach kann gekühlt werden, die Klimaautomatik lässt sich in zwei Zonen regeln. Selbstverständlich wird von den Spiegeln bis zu den Sitzen alles elektrisch eingestellt. Die Sitze lassen sich sogar programmieren. Klar, diese Details herauszustellen mag – aus heutiger Perspektive betrachtet – erstaunlich erscheinen. Doch die angebotene S-Klasse wurde am 1. September 1991 zum ersten Mal zugelassen – und damals waren die genannten Ausstattungsoptionen so außergewöhnlich, dass sie Luxuskarossen vorbehalten waren.
Mercedes 600 SEL
Der erste Eindruck stimmt schon mal: Der Daimler macht auf den Fotos einen sehr gepflegten Eindruck.

Der inserierte Mercedes W 140 wurde offenbar ordentlich gepflegt

Sich ein beinahe 30 Jahre altes Luxusauto zuzulegen, kann ein heftiges finanzielles Risiko darstellen. Wenn die Pflege nicht gestimmt hat und notwendige Wartungen verschleppt wurden, entwickelt sich so ein Fahrzeug leicht zum Groschengrab. Doch hier könnten die Voraussetzungen stimmen: Der Verkäufer beschreibt den Wagen als mängelfrei und regelmäßig gewartet. Das ist Pluspunkt Nummer eins. Dann war das Auto offenbar Teil einer Fahrzeugsammlung und wurde nicht für ein paar übrig gebliebene Euro am Leben gehalten.
Hinweis
Mercedes 600 SEL mit Vollausstattung bei eBay
Diesen Eindruck stützt die im eBay-Angebot aufgeführte Liste mit in letzter Zeit durchgeführten Wartungsarbeiten und Reparaturen. Schließlich wirkt der Mercedes auf den veröffentlichten Bildern sehr gepflegt und zeigt auf den ersten Blick keine Alterungsspuren. Die 28.500 Euro, die der Verkäufer für den Wagen gerne hätte, kann man mit Blick auf die Preisspanne angebotener 600 SEL der Baureihe W 140 guten Gewissens als fair bezeichnen – wenn der Mercedes dem guten Eindruck aus dem Inserat bei der Besichtigung tatsächlich standhält.