Im angelsächsischen Sprachraum heißt der BMW E 24 wegen seiner charakteristischen Hainase einfach "Sharknose". Hierzulande werden für das Top-Modell des 6er-Coupés aus den 80ern schon mal 50.000 Euro aufgerufen. In England aber ging jetzt ein geschalteter "Sharknose" BMW M635 CSi von 1985 für gut das Doppelte weg, nachdem sich zwei Interessenten bei Classic Car Auctions einen Bieterstreit geliefert hatten. Am Ende musste der siegreiche Bieter für den Hainasen-Bayern 100.100 Pfund (knapp 118.000 Euro) an das Auktionshaus überweisen. Was war passiert?
BMW M635 CSI Manual
Die Preise für BMW ziehen an! Jenseits der 100.000 Euro landeten bisher nur Pagoden oder Porsche 911.
Jeder der beiden Bieter, die einander hochschaukelten, wollten genau diesen M635 CSi! Für den Wagen sprachen die geringe Laufleistung von nur 15.300 Meilen (circa 26.000 Kilometer). Wichtiger noch: das versteigerte Exemplar ist eines der seltenen Motorsport-Modelle mit 286 PS. Im Fahrzeugbrief sind erst zwei Vorbesitzer vermerkt und der Wagen ist unverbastelt. Obwohl der BMW laut Auktionshaus in letzter Zeit nur wenig gefahren wurde, erhielt er eine Inspektion und eine frische HU. Alle originalen BMW-Handbücher und ein Werkzeug-Kit sind mit an Bord. Doch am meisten beeindruckt der Preis, mit dem sich dieser Hainasen-BMW auf Pagodenniveau bewegt!
Lesen Sie auch: Neuer 5er im Generationsvergleich
Mehr zum Thema BMW: Mehr Platz im neuen 1er

So fährt sich der 635 CSi

BMW M635 CSI Manual
Typisch BMW: Sitze mit ordentlichem Seitenhalt, zum Fahrer geneigte Mittelkonsole.
In den frühen 1980ern brachten die Entwicklungsingenieure dem BMW 635 CSi eine Leichtigkeit des Fahrens bei, wie sie bis heute ihresgleichen sucht. Das Sextett unter der Haube spielt nicht die tiefen, klassisch schweren Noten der dicken Mercedes- und Porsche-V8-Maschinen. Hier ist das Orchester zwei bis drei Oktaven höher gestimmt. Über 4500 Touren posaunen die sechs Zylinder das Hohelied der Leistung. Der Fahrer wird von 218 PS oder gar 286 PS in die Sitze gepresst, freut sich schon auf den nächsten Gangwechsel. Locker flutscht der Joystick durch die fünf Stufen der Sport-Kulisse – der erste Gang liegt hier unten links. In 8,1 Sekunden fliegt er auf 100 km/h.

Bildergalerie

BMW iX M60
BMW X7 LCI
BMW X1 !!! Illustration !!!
Kamera
Neue BMW (2022, 2023 und 2025)
Damit der Fahrer nicht abhebt, haben die Götter der Fahrdynamik den Grenzbereich gesetzt. Hier wackelt der BMW plötzlich lustig mit dem Hintern. Wer nicht ebenso flink gegenlenkt, der bringt das bayerische Coupé zum Drehen wie ein weiß-blauer Propeller. Glück ist, wenn einem in solchen Momenten die Straße nicht ausgeht. Glück ist aber auch, wenn man an der Tankstelle nur 13,4 Liter nachtanken muss. Nicht zu viel für so viel Spaß.

Von

Andreas Borchmann
Christoph Richter