Anfang der 60er-Jahre brachte BMW die "Neue Klasse" auf den Markt – eine Mittelklasse-Baureihe, die die Lücke zwischen dem 700er und dem 501 füllen sollte. Ein erfolgreiches Auto für die Masse war für BMW damals überlebenswichtig; heute steht die Marke besser da und meldet auch in Krisenzeiten Rekordergebnisse.
carsale24

Auto ganz einfach zum Bestpreis online verkaufen

Top-Preise durch geprüfte Käufer – persönliche Beratung – stressfreie Abwicklung durch kostenlose Abholung!


2025 will BMW wieder eine "Neue Klasse" auflegen, die wie damals für die Mitte steht, konkret für einen elektrischen 3er – und für den nächsten X3. Und dass der auch wieder als i-Modell vorfährt, ist keine Überraschung.

BMW setzt auf Elektro- und Verbrennungsmotoren

Dabei setzen die Münchner auf Antriebsvielfalt, wollen nicht nur Batterieautos produzieren. Eigentlich kein Problem, denn während BMW bislang elektrifizierte Verbrenner-Plattformen nutzt, soll die "Neue Klasse" umgekehrt eine E-Architektur werden, die auch mit Verbrennern bestückt werden kann.
BMW X3
Alles andere als aalglatt: Auch am Heck zeigt sich der neue BMW X3 mit zahlreichen Ecken und Kanten.

Das bedeutet für den X3, dass gleich zwei Autos derselben Baureihe entwickelt werden – denn auf klassische Verbrenner will BMW nicht verzichten. Während der iX3 also die neue E-Technik nutzt, mit der sechsten Generation der eDrive-Antriebe und schneller 800-Volt-Technik (erlaubt bis zu 350 kW Ladeleistung), werden Benziner und Diesel der bisherigen CLAR-Plattform treu bleiben.
Neuwagen online kaufen
CarWow   BMW X3

BMW X3 mit Rabatt bei carwow.de kaufen

Sichern Sie sich die besten Angebote für den BMW X3, und sparen Sie bei carwow.de bis zu 11.390 Euro. (Stand: 10.08.2022)


Die Plattform wird weiterentwickelt, behält aber wohl die Vier- und Sechszylinder, die aktuell zwischen rund 180 bis 510 PS auf die Straße bringen. Dazu kommen die Plug-in-Hybride, von denen zwei Versionen zu erwarten sind. Auch eine künftige M-Variante dürfte nicht allein auf Benzin-Power setzen, denkbar wäre ein von E-Motoren unterstützter Sechszylinder mit mindestens 550 PS.

Neuer X3 könnte bei 60.000 Euro starten

Optisch wird sich der neue X3 nach der eher rundlichen Generation wieder kantiger zeigen – und mit großen Nieren. Bei den Abmessungen dürfte sich nicht allzu viel ändern, es bleibt bei rund 4,75 Metern Länge. Auch dem profitablen Coupé-Ableger X4 dürfte BMW weiterhin treu bleiben.
BMW X3
Der Innenraum könnte dem großen SUV iX nachempfunden sein, aufgeräumt und mit großen Displays.

Im Innenraum wird X3 Nummer vier noch digitaler, viele Extras wie Sitzheizung oder Assistenzsysteme können auch im Nachhinein per Software-Update gekauft werden. Das Cockpit dürfte sich am E-SUV iX orientieren, im aufgeräumten Stil und mit XXL-Displays.
Wie viel der neue X3 kosten wird, wenn er 2025 auf den Markt kommt, ist derzeit noch schwer vorauszusagen. Aktuell startet das SUV bei gut 53.000 Euro, in drei Jahren könnte er aber schon an der 60.000-Euro-Marke kratzen.

Von

Michael Gebhardt