Ford Escort XR3i: Cabrio, Tuning, Turbo

Ford Escort XR3i: Klassiker des Tages

Der Ford Escort XR3i ist nichts für sensible Dynamiker. Das Fahrwerk ist straff, der Motor ein rauer Geselle. Seine Seltenheit macht den Kölner heute attraktiv.
Selten ist er, und nicht mal wirklich teuer. Doch der Ford Escort XR3i braucht Leidenschaft. Er ist ein rauer Geselle mit Ecken und Kanten. Klassiker des Tages.

Kräftiger Motor mit brauchbaren Fahrleistungen

Der Vierzylinder des XR3i leistet 105 PS. Das Wort raubeinig beschreibt ihn am besten.

Der Vierzylinder des XR3i hat 1,6 Liter Hubraum und 105 PS. Laufruhe, Drehfreude und Bissigkeit gehören nicht zu seinen Stärken. Dafür verfügt er über ordentlich Kraft. Die Fahrleistungen gehen in Ordnung. 10,3 Sekunden dauert der Sprint von 0 auf 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 187 km/h. 138 Nm Drehmoment entwickelt der Ford-Motor bei 4800 Umdrehungen pro Minute. Der XR3i verbraucht mit 10,8 Litern mehr als seine Zeitgenossen. Das ergab ein Vergleichstest der AUTO BILD KLASSIK aus dem Jahr 2011. Testergebnisse der AUTO BILD aus den Jahren 1987 bis 1993 stützen das. Glänzen kann er dafür mit seinem Fahrwerk. Das ist straff abgestimmt und lässt den Escort flink um die Ecken wieseln. Allerdings verlangt die servolose Lenkung nach einem kräftigen Griff.

Highlight des Escort XR3i Cabrio ist sein Dach

Das Verdeck stammt aus dem Hause Karmann. Optional war es elektrohydraulisch.

Highlight ist das Cabrio. Das entstand in Osnabrück bei Karmann und hatte auf Wunsch ein elektrohydraulisches Verdeck. Das Verdeck überzeugt mit seinem ausgeklügelten Aufbau, die Karosserie mit ihrer Verwindungssteifigkeit. Die Tatsache, dass es heute wahrscheinlich mehr gepflegte Ferrari Dino als Escort XR3i gibt, macht den Wagen an sich schon begehrenswert. Skurrile Sondermodelle wie das komplett weiße Cabrio Escort XR3i BB (BB steht für Boris Becker) sind noch seltener. Als sportlich angehauchtes Modell diente der XR3i vielen Enthusiasten als Basis fürs Tuning. Die Bandbreite erstreckt sich von dezenter Tieferlegung bis zum wilden Breitbau. Topmodell der Escort-Generation vier war der Escort RS Turbo mit 132 PS. Interessenten tun gut daran, sich nach einem naturbelassenen Auto umzusehen. Das reduziert Folgekosten. Hier gibt es schöne Escort zu kaufen.

Stichworte:

Cabrio Youngtimer

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.