Bilanz 2016: Stau-Brennpunkte in Deutschland

Stau

ADAC Stau-Bilanz 2016: Top 10 der Staustrecken

— 18.01.2017

Das sind die schlimmsten Staustrecken!

2016 registrierte der ADAC auf deutschen Autobahnen 694.000 Staus mit einer Gesamtlänge von knapp 1,4 Millionen Kilometern. Das waren 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Die große Stau-Bilanz!

Stautechnisch war 2016 ein bitteres Jahr für Autofahrer. Wie der ADAC berichtet, gab es auf den deutschen Autobahnen 694.000 Staus mit einer Gesamtlänge von 1.378.000 Kilometern – das waren durchschnittlich 1901 Staus pro Tag, rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr und ein neuer Rekord in der jährlichen Staubilanz. 2015 wurden "nur" 568.000 Staus mit einer Gesamtlänge von 1.130.000 Millionen Kilometern registiert. Als Ursachen für die deutliche Erhöhung identifizierte der Club eine verschärfte Verkehrssituation auf den Fernstraßen durch mehr Baustellen. Außerdem seien die Autofahrer mehr gefahren. Letztlich könne mittlerweile auch die Verkehrslage laufend verbessert und genauer erfasst werden, was zu präsizeren Staudaten führe.
So voll wird's am Wochenende: Zur aktuellen Stauprognose

Die meisten Staukilometer registrierte der ADAC in Nordrhein-Westfalen (Anteil bundesweit 28 Prozent), Bayern (21 Prozent) und Baden-Württemberg (13 Prozent). Zum Vergleich: Auf die fünf ostdeutschen Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen entfielen zusammen nur sieben Prozent der Staukilometer.

Ranking der Stau-Hauptstädte

Die meisten Staus auf den Autobahnen A3 und A8

Die A3 zwischen Oberhausen und Köln war 2016 der staureichste Autobahn-Abschnitt Deutschlands.

Unter den Fernautobahnen war die A3 Spitzenreiter mit etwa 206 Kilometer Stau pro Autobahnkilometer. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die A8 (180 km Stau/Autobahnkilometer) und die A5 (156 km/Autobahnkilometer). Die drei schlimmsten Staustrecken waren 2016 der Abschnitt Oberhausen-Köln auf der A3, die Strecke Frankfurt-Würzburg (ebenfalls A3) sowie der Bereich zwischen Stuttgart und Karlsruhe (A8).
Alles zum Thema Stau

Als staureichster Monat des Jahres 2016 stellte sich der September heraus, gefolgt von Juli und August. Ein Novum, denn in den Vorjahren war jeweils der Oktober der heftigste Stau-Monat. Der ADAC erklärt die Verschiebung durch "die gestiegene Attraktivität Deutschlands als Urlaubsreiseland und der höhere Pkw-Anteil für Urlaubsfahrten". Die längsten Wartezeiten mussten die Autofahrer im Jahresschnitt an Freitagen erdulden, die wenigsten Verkehrsstörungen gab es an Samstagen. Der mit Abstand staureichste Tag des Jahres 2016 war der 30. September, hier staute sich der Verkehr in Deutschland auf 11.200 Kilometern. Offenbar nutzten viele Autofahrer das lange Wochenende mit dem 3. Oktober für eine Kurzreise.

Bilanz 2016: Stau-Brennpunkte in Deutschland

Stau Stau

Stichworte:

ADAC Autobahn Stau

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung