Audi A2 concept: IAA 2011

Audi A2 Concept (2011) Audi A2 Concept (2011)

Audi A2 concept: IAA 2011

— 07.09.2011

Erste Fotos vom neuen A2

Audi hat den alten A2 wiederbelebt. Die neue Studie A2 concept steht auf der IAA – und hat jede Menge Technik-Features an Bord. Jetzt gibt es die ersten Fotos!

Audi A2, wir erinnern uns an den Start 1999: Der Ingolstädter war 3,83 Meter kurz, trotzdem geräumig und dank Leichtbau ausgesprochen sparsam. Doch der A2 war seiner Zeit so weit voraus, dass er bei den Kunden floppte – nicht zuletzt wegen des hohen Preises. 2005 war Schluss für den Kleinwagen aus Aluminium. Doch jetzt geht er auf der IAA 2011 in die nächste Runde, wenn auch vorerst nur als A2 concept und mit dem Zusatz "Showcar". Doch das Grundprinzip ist das gleiche wie vor zwölf Jahren: Der Audi A2 concept ist nur 3,80 Meter lang, 1,69 Meter breit und 1,49 Meter hoch und damit 15 Zentimeter kürzer als ein Audi A1, soll aber dank des cleveren "Packagings" vier Erwachsene kommod bewegen. Anders als früher kommt er nicht mit Verbrennungsmotor, sondern als Stromer nach Frankfurt. Genaueres dazu verrät Audi allerdings (noch) nicht.

Überblick: Alle News und Tests zu Audi

Von vorn bis hinten läuft unter der Fensterkante ein Leuchtband mit Namen Dynamic Light entlang.

Dafür hat Audi den A2 concept mit neuer Technik vollgepflastert. So lässt sich das dunkle Dach per Tastendruck transparent schalten. Kennen wir vom Mercedes SLK als "Magic Sky Control". Überraschenderweise haben sich die Audi-Marketing-Strategen dafür keinen neuen Namen ausgedacht, denn ansonsten gibt es für fast alle Technikschmankerl eine neue, englische Bezeichnung. So heißen die neuesten Scheinwerfer mit LED-Technologie "Matrix Beam". Ein Bündel von Leuchtdioden und Mikroreflektoren soll ein hoch aufgelöstes und blendfreies Fernlicht erzeugen. Tagfahrlichtfasern umrahmen das LED-Abblendlichtmodul. Und die Heckleuchten passen ihre Leuchtkraft den Sichtverhältnissen an, bei Nebel projizieren sie gar ein von Laserdioden erzeugtes Dreieck auf die Fahrbahn.

Überblick: Die Stars der IAA 2011

Das Cockpit mit einem filigranen Lenkrad samt Bedientasten fällt ziemlich minimalistisch aus.

Von vorn bis hinten läuft unter der Fensterkante ein Leuchtband entlang, das gleich mehrere Funktionen hat. So kann das "Dynamic Light" mit Hilfe von Sensoren den Besitzer erkennen und öffnet die Türen, wenn der winkt. Während der Fahrt dient "Dynamic Light" als Seitenmarkierung, blinkt der Fahrer, laufen Lichtimpulse durch das Band. Bremst das A2 concept, läuft ein roter Lichtbalken von hinten nach vorn. Innen geht die Lichtshow weiter: Zwei Bögen laufen um das Cockpit, das sich um den Fahrer schmiegt. Der Armaturenträger mit einem filigranen Lenkrad samt Bedientasten ist ziemlich minimalistisch, zusätzlich klappen beim Start des E-Motors rechts zwei weitere Bedienflächen hoch. Ein Siebenzoll-Display und zwei kleinere Bildschirme informieren über das Wesentliche. Der Boden ist eben, darauf sind vier sehr schlank wirkende Einzelsitze aus Kunststoff verschaubt. Unter den klappbaren Sitzkissen liegen Stauräume. Zwischen die hinteren Sitzen soll sogar ein City-Bike mit ausgebautem Vorderrad passen. Der Laderaum hat zwei Ebenen, oben sollen Netze das Gepäck schlucken. Die Materialien sind ein bunter Mix aus modernen Werkstoffen: Polyurethan trifft aus recyceltes Polyester und Aluminium. Ob das A2 concept als Showcar das wahre Erbe des Ur-A2 antritt, ist fraglich.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Online-Voting

'Ihre Meinung zum Audi A2 Concept?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.