Auto-Produktion weltweit

Auto-Produktion weltweit

— 03.07.2013

68,3 Millionen Autos

Wer, wie, wo, was, wie viele? Ein britisches Marktforschungsinstitut hat die weltweite Autoproduktion untersucht. Hier gibt es die Ergebnisse!

Immer mehr Autos fahren auf der Erde herum. Das meldet das Worldwatch Institute mit Verweis auf das britische Marktforschungsinstitut IHS. Demnach wurden 2011 weltweit 62,2 Millionen Autos produziert, 2012 waren es bereits 66,7 Millionen. Für 2013 erwartet IHS gar, dass insgesamt 68,3 Millionen Pkw von den Bändern rollen. Das wäre laut Worldwatch ein Drittel mehr als noch vor drei Jahren.

Die beliebtesten Automarken im Juni 2013

Die beliebtesten Marken im Juni 2013
Hauptproduzent sei China, so das Institut weiter. Hier seien 2012 18,2 Millionen Autos zusammengeschraubt worden – das sei fast so viel, wie die auf Rang 2 und 3 platzierten USA und Japan zusammen geschafft haben. Auf dem vierten Platz folgt laut Worldwatch Deutschland. Gemeinsam würden diese vier Länder 53 Prozent aller Autos weltweit produzieren.

China: Automarkt-Prognose 2013

Mexiko denkt darüber nach, ab 2016 das Limit für den XO2-Ausstoß auf 173 g/km festzusetzen.

Die IHS-Studie beschäftigt sich auch mit der Umweltfreundlichkeit der Autos. Während in Japan, Europa und Indien schon 2012 recht niedrige Limits von 128 bis 138 Gramm Kohlendioxid pro gefahrenem Kilometer galten, waren laut Worldwatch in Australien, Mexiko und den USA zwischen 198 bis 205 Gramm CO2 erlaubt. Ein Blick in die Zukunft: Japan plane einen durchschnittlichen Ausstoß von 105 g/km (ab 2020), die USA 93 g/km (ab 2025) und Südkorea 153 g/km (ab 2015). Mexiko, so heißt es von Worldwatch, denke über ein Limit von 173 g/km ab 2016 nach. In Europa wird derzeit darüber diskutiert, ob die Grenze von 130 (2015) auf 95 Gramm ab 2020 abgesenkt werden soll.

Alle News und Tests rund ums Thema Alternative Antriebe

Nur 0,02 Prozent aller Autos weltweit tanken laut Studie Strom.

Bei den Hybriden ist nach wie vor Toyota der Hersteller Nr. 1. 6,3 Millionen doppelherziger Autos wurden laut Bericht in 2012 produziert; bei Toyoto machten sie 14 Prozent des Gesamtvolumens aus. Kaum nennenswert ist der weltweite Anteil von Elektro-Autos, obwohl sich deren Anzahl (130.000) von 2011 auf 2012 mehr als verdoppelt habe: Gerade mal 0,02 Prozent aller Pkw stünden unter Strom. Die meisten E-Mobile gibt es laut Institut in den USA, Japan, Frankreich und der Schweiz. Relativ gesehen sind die Norweger aber die Elektro-Nation der Welt: Auf 100.000 Einwohner kämen dort 200 E-Autos, mehr als nirgendwo sonst.

Autor: Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.