C 32 AMG Sportcoupé

C 32 AMG Sportcoupé

— 08.05.2002

Noch eine Mercedes-Rakete

Haus-Tuner AMG spendiert nun auch dem Sportcoupé V6-Kompressor-Dynamik. In Zahlen: 354 PS und ein Drehmoment von 450 Nm.

Das V6-Triebwerk mit Kompressoraufladung geht bereits im C 32 AMG sowie im SLK 32 AMG zur Sache. Für den Spurt von 0 auf 100 km/h vergehen nur 5,2 Sekunden, nach 18,3 Sekunden wird die 200 km/h-Marke passiert. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch abgeregelt). Die Kraftübertragung übernimmt ein Fünfgang-Automatikgetriebe mit AMG Speedshift-Funktion, das die Dynamik eines Schaltgetriebes sowie den Komfort einer Automatik in sich vereinen soll.

Neu abgestimmte Feder-Dämpfer-Elemente rundum, stärker dimensionierte Stabilisatoren und die Tieferlegung um rund 30 Millimeter sollen ein sportliches Fahrverhalten garantieren. Breitreifen der Dimension 245/40 ZR 18 vorn sowie 275/35 ZR 18 hinten übernehmen den Kontakt zur Straße. Serienmäßig rollt das C 32 AMG Sportcoupé auf mehrteiligen Leichtmetallrädern im Format 8,5 x 18 (vorn) und 10 x 18 (hinten).

Optisch fallen die kraftvoll gezeichnete Frontschürze und die bullig geformte Heckschürze ins Auge. Eine völlige Neuentwicklung ist die Auspuffanlage: eine zweiflutige Abgasführung. Die beiden ovalen und verchromten Endrohre sorgen nicht nur für ein sportliches Design, sondern auch für den passenden Sound. Der Umbau eines Serienfahrzeugs zum C 32 AMG Sportcoupé erfolgt auf individuellen Kundenwunsch direkt bei Mercedes-AMG in Affalterbach.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.