Citroën Berlingo

Citroën Berlingo /Peugeot Partner: Rückruf

— 11.06.2010

Neuer Rückruf für Citroën und Peugeot

Der PSA-Konzern muss erneut eine Rückrufaktion für Citroën Berlingo und Peugeot Partner starten. Das Problem diesmal: Durch ein defektes Kugelgelenk kann die separat öffnende Heckscheibe herausfallen.

Im November 2009 hieß es für das baugleiche PSA-Gespann Citroën Berlingo und Peugeot Partner: Ab in die Werkstatt. Nun muss diese Aufforderung wiederholt werden. War damals ein loses Hitzeschutzblech am Ersatzrad der Grund für den Rückruf, macht nun ein Kugelgelenk zur Befestigung des Heckscheibendämpfers Probleme. Verbaut ist es nur bei Modellen mit separat zu öffnender Heckscheibe. Unter Umständen kann sich dieses Gelenk bei geöffneter Scheibe drehen und diese dann nicht mehr halten. Da es beim Herausfallen der Scheibe ein Verletzungsrisiko gibt, ist das KBA informiert. Die Halter werden aber vom Hersteller angeschrieben.

Die neue autobild.de-Suche: Alle Rückrufe im Überblick

Betroffen sind deutschlandweit 3157 Berlingo und 3094 Partner aus dem Produktionszeitraum Januar bis August 2009. Beim Besuch in der Werkstatt wird das fragliche Gelenk getauscht. Die Prozedur sollte nicht länger als zwei Stunden dauern.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.