Eiji Toyoda

Eiji Toyoda gestorben

Trauer um Toyota-Urvater

Er formte einst eine kleine Fabrik zu einem Autokonzern mit Weltruf. Jetzt ist Eiji Toyoda mit 100 Jahren an Herzversagen gestorben.
Mit Eiji Toyoda ist der letzte Mitbe­gründer des Autoherstellers Toyota gestor­ben. Toyoda wurde 100 Jahre alt. Im Jahre 1937 begann er zusammen mit seinem Cou­sin Kiichiro, in der familieneigenen Webstuhlfabrik Autos zu bauen. Von 1967 bis 1982 war er Präsident des Konzerns. Toyo­das zahlreiche Innovationen gelten als Schlüssel für Toyotas internationalen Erfolg.

Alle News und Tests zur Marke Toyota

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen