Bilder: Fiat L0

Fiat L0: Autosalon Genf 2012

— 04.01.2012

Kleiner Fiat für Familien

Konkurrenz für Opel Meriva und Ford B-Max? Im Internet sind erste Bilder des Fiat L0 aufgetaucht. Der Idea-Nachfolger erinnert an einen fünftürigen Fiat 500, nutzt aber die weiterentwickelte Punto-Plattform.

Das Rätselraten um Fiats neues kleines Raumauto hat ein Ende: Im Internet sind erste Bilder des L0 (L-Null) aufgetaucht, der so aussieht, wie man sich einen fünftürigen Fiat 500 mit Fiat-Panda-Silhouette vorstellen würde. Allerdings ist der L0, dessen offizieller Name noch nicht bekannt ist und der im Netz auch als LO oder Ellezero kursiert, mit rund 4,10 Metern deutlich länger als die beiden Kleinen und nutzt die weiterentwickelte Plattform des Punto. Damit tritt das Hochdachmodell gegen Kleinfamilien-Freunde wie Opel Meriva oder Ford B-Max an und beerbte den seligen Fiat Idea, der seit 2008 in Deutschland ausgestorben ist. Unter der Haube erwarten wir den neuen Zweizylinder-Turbo mit 85 PS. Hergestellt wird der L0 im serbischen Werk Kragujevac, 140 Kilometer von Belgrad entfernt. Der Fiat soll im März 2012 beim Autosalon in Genf vorgestellt werden.

Überblick: Alle News und Tests zu Fiat

Fotos: Poblete

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.