Ganzjahresreifen-Test 2016: 205/55 R 16

Ganzjahresreifen-Test 2016: 205/55 R 16

— 07.10.2016

Ganzjahresreifen für die Kompaktklasse

Zehn Ganzjahresreifen im Test: Die neueste Generation überzeugt auf Schnee, bei Regen und auf trockener Piste. Doch nicht jeder Reifen ist deshalb wirklich ein echtes Allround-Talent.

Sie erinnern sich an den populären Werbespot aus den Neunzigern? Drei-Wetter-Taft, das Haarspray, das bei jeder Witterung für festen Halt sorgen sollte? Analog dazu gibt es so etwas wie Drei-Wetter-Haft – das nämlich verspricht die Reifenindustrie den Autofahrern für die aktuelle Ganzjahresreifen-Generation. Ob Sonne, Regen oder Schneegestöber, die schwarzen Alleskönner sollen unter allen Bedingungen sicher greifen. Und das ohne lästigen Reifenwechsel zwischen den Jahreszeiten.
Anzeige

Reifen-Finder

Ein verlockendes Angebot, zumindest für Wenigfahrer, die maximal 10.000 Kilometer im Jahr zurücklegen und bislang die Reifen alle sechs bis acht Jahre wegen Überalterung wechseln mussten – und nicht etwa mangels Profiltiefe. Auch die Autohersteller zeigen mittlerweile großes Interesse für die technologischen Fortschritte der modernen Allroundtalente aus Ruß, Silika und Kautschuk. Selbst sportlich orientierte Marken wie Audi, Mercedes, BMW und Porsche liebäugeln mehr und mehr mit der Auslieferung auf Ganzjahresbereifung ab Werk.

Echte Herausforderung für Reifenentwickler

Die Vorteile liegen mit dem deutlich geringeren logistischen Aufwand ohne den Wechsel zwischen Sommerreifen und Winterreifen auf der Hand – gerade bei der Ausrüstung von Leasing- und Leihwagenflotten. Problempunkte bleiben aber neben dem geringeren Spritsparpotenzial zur Absenkung des Flottenverbrauchs und dem häufig zu schwammigen Fahrverhalten immer noch die zu langen Bremswege auf trockener Fahrbahn. Eine echte Herausforderung für die Entwickler und Chemiker der Reifenindustrie. Ihre Kunst liegt vor allem darin, aus der Vielzahl der technischen Möglichkeiten einen harmonischen Kompromiss zu kreieren.
Mehr zum Thema Ganzjahresreifen
Alle aktuellen Reifen-Tests

Auch die Wirtschaftlichkeit wurde getestet

Wie sicher sind sie also wirklich, die aktuellen Ganzjahresreifen in der meistverkauften Kompaktwagendimension 205/55 R 16? Was taugen die preisgünstigen Newcomer von Fulda und Kleber im Vergleich zur etablierten Markenware von Goodyear, Vredestein und Michelin? AUTO BILD macht den großen Test quer durch alle Jahreszeiten und checkt am Ende auch die Wirtschaftlichkeit der zehn Ganzjahresreifen. In der Tabelle unten finden Sie die Testurteile und Durchschnittsnoten aus den vier Test-Kapiteln "Schnee", "nass", "trocken" und "Kosten". Weitere Infos, wie sich die Reifen im Test bewährt haben, sowie die wichtigsten Stärken und Schwächen im Überblick gibt's in der Bildergalerie.
# Getesteter Reifen Testurteil  
1.

Michelin
CrossClimate

94 V

vorbildlich

(2-/2+/2+/1)*
 
2.

Goodyear
Vector 4Seasons Gen-2

94 V

gut

(2+/2/2-/2)*
 
3.

Kleber
Quadraxer 2

94 V

befriedigend

(2+/3+/2/1)*
 
4.

Fulda
MultiControl

94 V

befriedigend

(1-/3+/2-/1-)*
 
5.

Hankook
Kinergy 4S

94 V

befriedigend

(3+/2/2-/2+)*
 
6.

Nokian
Weatherproof

94 V

befriedigend

(2/2/3+/2-)*
 
7.

Vredestein
Quatrac 5

91 V

befriedigend

(3+/2-/2-/2)*
 
8.

Pirelli
Cinturato All Season

91 V

befriedigend

(2-/2/2-/3)*
 
9.

Uniroyal
AllSeasonExpert

94 V

befriedigend

(2/2-/3+/3+)*
 
10.

Firestone
Multiseason

94 V

bedingt empfehlenswert

(2/3/3/3+)*
 
*Durchschnittsnoten in den Kapiteln Schnee, nass, trocken, Kosten

Ganzjahresreifen-Test 2016: 205/55 R 16

Der Test wurde unterstützt von Fulda, Goodyear, Hankook, Kleber, Michelin, Pirelli, Vredestein, Nokian, Uniroyal und Firestone. Unsere Standards Transparenz und journalistische Unabhängigkeit finden Sie unter www.axelspringer.de/unabhaengigkeit.

10 Ganzjahresreifen im Vergleich + Kostencheck

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von Reifen der Dimension 205/55 R 16, dabei sind folgende Modelle: Firestone Multiseason 94 V, Fulda MultiControl 94 V, Goodyear Vector 4Sessons Gen-2 94 V, Hankook Kinergy 4S 94 V, Kleber Quadraxer 2 94V , Michelin CrossClimate 94 V, Nokian Weatherproof 94 V, Pirelli Cinturato All Season 91 V, Uniroyal AllSeasonExpert 94 V, Vredestein Quatrac5 91 V (Reifentest).

Veröffentlicht:

30.09.2016

Preis:

1,00 €

Dierk Möller-Sonntag

Dierk Möller-Sonntag

Fazit

Wie soll er aussehen, der ideale Ganzjahresreifen? Ganz einfach: Bei Nässe und auf trockener Piste darf er keine Sicherheitsreserven verschenken, gefühlt sollte er präzise sein wie ein Sommerreifen. Auf Schnee und Eis lassen wir Abstriche gelten, wichtig ist aber, im Winter immer mobil bleiben zu können. Nur ein Kandidat erfüllt diese Vorgaben ohne Einschränkungen, der CrossClimate von Michelin. Für schneereiche Regionen empfiehlt sich dagegen der Vector 4Seasons Gen-2 von Goodyear.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.