Honda HSV

Honda HSV: UPDATE

— 25.03.2010

Top-Sportler von Honda

HSV ist nicht nur das Kürzel zweier Fußball-Bundesligisten. Es ist auch der Name des neuen Supersportlers von Honda. Wie der in einer "zivilen" Version aussehen könnte, sehen Sie hier.

Honda baut die Straßenversion ihres GT-Sportlers HSV-010 – aber wohl erst 2011. Verschwinden wird dabei nicht nur der riesige Heckflügel, das Serienauto wird auch schmaler, die Linien feiner. Die Antwort auf den Lexus LF-A könnte wie die Rennversion mit V8-Motor kommen, der weniger hoch dreht, aber größer ist (5,0 statt 3,4 Liter). Nur so wäre es Honda möglich, der Konkurrenz der Supersportler trotzen – die kommt nicht nur aus Japan, sondern vor allem auch aus Deutschland und Italien. Mercedes AMG, BMW M, Audi S-Modelle stehen ebenso auf der Liste wie Ferrari oder Lamborghini.

Alle News und Tests zu Honda

Die bullige Rennversion geht 2010 in der japanischen GT-Meisterschaft an den Start und ersetzt das Vorgängermodell NSX. Herzstück des Kraftprotzes ist ein rund 500 PS starker 3,4-Liter-Achtzylindermotor, dessen Basisversion auch in der Formel Nippon zum Einsatz kommt. Für den  HSV-010 wurde die Ansaug- und die Abgasanlage weiterentwickelt und der Treibstoffverbrauch reduziert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung