Hyundai Equus in New York 2010

Hyundai Equus Hyundai Equus

Hyundai Equus in New York 2010

— 06.04.2010

Hyundai-Flaggschiff für die USA

In den USA strebt Hyundai nach Höherem: Mit dem Equus treten die Koreaner gegen Mercedes S-Klasse und Lexus LS an. Das Flaggschiff ist riesig, luxuriös und bärenstark.

Hyundai Equus? Noch nie gehört? Das Pferd aus dem Stall der Koreaner versucht in den USA schon länger, den Etablierten das Leben schwer zu machen. Jetzt steht der neue Equus auf der New York Autoshow 2010 und tritt selbstbewusst gegen die Mercedes S-Klasse und den Lexus LS an. Und nicht nur mit Luxus und Kraft satt soll das 5,16 Meter lange Dickschiff punkten, sondern auch mit einem eigenen Tablet, das einem iPad ähnelt. Mit dem kann sich der Besitzer jede Menge Dienste über Apps konfigurieren oder einen Werkstatttermin mit dem Händler ausmachen. Im Sommer 2010 soll der neue Equus ab rund 55.000 Dollar beim Händler stehen und ist damit fast 40.000 Dollar günstiger als eine vergleichbare S-Klasse.

Alle News und Tests zu Hyundai

Innen regiert Luxus, Parallelen zur Mercedes S-Klasse sind unverkennbar.

Im neuen Equus werkelt ein neu entwickelter 4,6-Liter-V8, der 385 PS leistet und 378 Newtonmeter Drehmoment über eine Sechsgang-Automatik von ZF mit drei Fahrprogrammen auf die Hinterräder stemmt. Als Schmankerl fahren ein Spurhalteassistent, Cruise Control, eine elektronisch gesteuerte Luftfederung oder ein Digital-Audio-/Navisystem mit 17 Lautsprechern mit. Über Holz, Leder und Alcantara redet in dieser Klasse niemand mehr, das ist natürlich alles Serie, genau wie diverse weitere elektrische Helfer. Neun Airbags, ESP oder ein Bremsassistent sollen die Passagiere vor Ungemach schützen, 19-Zöller mit 245er-Reifen vorn und 275er-Pneus hinten den Komfort steigern. Und auch bei der Optik muss sich der Equus nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Die Front liefert mit dembreitem Chromgrill in der Tat einen Schuss S-Klasse mit, das Heck kopiert zumindest die Auspuffrohre des Lexus LS. In den USA präsentiert sich Hyundai also auf Augenhöhe mit der Konkurrenz, nach Europa wird das Flaggschiff aber nicht kommen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.