Fahrbericht Hyundai i10

Hyundai i10: Fahrbericht

— 14.10.2013

So fährt der neue Hyundai i10

Sparsamere Motoren, mehr Platz sowie eine bessere Verarbeitung und Ausstattung: Hyundai schickt im November 2013 den neuen i10 ins Rennen. Erster Fahrbericht.

Richtig schick sieht er mittlerweile aus, der kleine Hyundai i10. Mit dem neuen Markengesicht samt Hexagon-Grill, einer geschwungeneren Linienführung und kürzeren Überhängen wirkt der Kleinstwagen sportlicher als sein deutlich kastigerer Vorgänger. Ob er den optischen Schwung auch mit auf die Straße nimmt, zeigt unser erster Fahrbericht in der Vierzylinder-Variante mit 1,2 Liter Hubraum und 87 PS.

Überblick: Alle News und Tests zum Hyundai i10

Neues Gesicht im Kleinstwagen-Segment: Hyundai hat dem i10 optisch mehr Dynamik ins Blech gepresst.

Das ist neu Der kleinste Hyundai hat gegenüber seinem Vorgänger acht Zentimeter in der Länge und 6,5 Zentimeter in der Breite zugelegt. Das schafft mehr Platz für Fahrer und Passagiere. Auch der Kofferraum ist um 27 bzw. 121 Liter (bei umgeklappter Rückbank) gewachsen. Große Fortschritte sind bei der Verarbeitung und den Materialien im Innenraum zu erkennen. Alles wirkt wertiger und ausgereifter. Die Motoren sind sparsamer, der Einstiegspreis für das Basismodell (Dreizylinder) ist gar 400 Euro günstiger als beim Vorgänger. Technischer Wermutstropfen: Ein Start-Stopp-System gibt es nur für den i10 1.0 Blue.

Überblick: Alle News und Tests zu Hyundai

Gut abgestimmt: Das Fahrwerk ist ordentlich, die Federung hält auch größeren Schlägen stand.

So fährt er sich Das Jagdrevier des 87 PS starken i10 ist die Stadt. Im unteren Drehzahlbereich geht es gemächlich, dafür aber flüsterleise voran. Ab 4000 Touren beginnt der Kleine dann zu grummeln – und kommt in Fahrt. Und das bis maximal Tempo 175 km/h. Das Fahrwerk ist ordentlich abgestimmt, die Federung hält auch größeren Schlägen stand. Nur die Lenkung ist zu synthetisch geraten, vermittel nicht genug direkten Straßenkontakt. Dennoch meistert der i10 auch enge Kurven und hält dank ESP und Stabilitätsmanagement gekonnt die Spur. Die Gänge flutschen prima durch die Fünfgang-Box, bequeme Sitze bieten guten Seitenhalt. Die Rundumsicht ist okay, nur die C-Säule ist zu breit geraten. Zu gering ist der Abstand von B-Säule und Lenradkranz – das erschwert vor allem korpulenteren Menschen den Einstieg.

So klappt's mit der Vernetzung In Sachen Connectivity ist der kleine Koreaner ganz groß: In knapp 20 Sekunden ist das  Smartphone per Bluetooth mit dem Auto verbunden – inklusive Nutzung der Handy-Musikbox sowie des Telefonbuchs. Ein Spitzenwert im Kleinstwagen-Segment.

Das kostet er Den i10 1.2 gibt es in den Ausstattungslinien Trend (12.120 Euro) und Style (12.980 Euro). Die Basis-Ausstattung "i10" sowie die "Classic"-Version sind nur für den Dreizylinder vorgesehen. Im von uns gefahrenen 1.2 Style gibt's serienmäßig u. a. sechs Airbags, Berganfahrhilfe, Bremsassistent, fahrdynamisches Stabilitätsmanagement, Isofix, Reifendruckkontrollsystem, Klimaanlage, CD-Player mit MP3, Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung, elektrische Fensterheber vorn und hinten, beheizbares Lenkrad und eine elektrisch unterstützte Servolenkung. Ein optionales Premium-Paket (1090 Euro) beinhaltet eine Klimaautomatik, verchromte Türgriffe, ein Smart-Key-System, 185er-Alufelgen sowie eine schwarz-rote Stoff-Lederkombination im Innenraum.

Technische Daten Hyundai i10 1.2 Style vier Zylinder in Reihe • 1248 cm³, • 87 PS, • 121 Nm bei 4000/min • Frontantrieb • Fünfgang-Schaltgetriebe • Vmax 175 km/h • 0-100 km/h • 12,3 s • 4,9 l/100 km (Werksangabe) • 5,5 l/100 km (Testverbrauch laut Bordcomputer) • 114 g CO2/km • EURO 5, • L/B/H 3665/1670/1500 mm • Preis 12.980 Euro.
Boris Pieritz

Fazit

Hyundai ist mit dem neuen i10 ein sympathisches Stadtauto gelungenen, das mit einer guten Grundausstattung, solider Verarbeitung und zwei ordentlichen, sparsamen Motoren gefällt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.