Kummerkasten-Bilanz 2010

— 23.12.2010

Die Möhren des Jahres

Wir ziehen Bilanz im AUTO BILD-Kummerkasten. Welches Auto bereitete unseren Lesern 2010 am meisten Ärger? Hier sind die schlechtesten Pkw unserer Statistik.



Das Jahr eins nach der Abwrackprämie brachte keine Entspannung im AUTO BILD-Kummerkasten. Im Gegenteil: Obwohl 2009 viele alte Möhren und Rostlauben in der Schrottpresse endeten und 2010 viele Neuwagen auf die Straße rollten, landeten gut 1800 Beschwerden mehr als im Vorjahr im Kummerkasten. Worüber wurde am meis ten geklagt? Wie anfällig war die Elektronik, und wie kulant verhielten sich die Hersteller? Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Welche Mängel wurden am häufigsten gemeldet? Eindeutig Rost. Die braune Pest belegt in diesem Jahr Platz eins unserer Mängelstatistik. 2009 lag sie noch auf Platz sechs. Problematisch: Oft geht es dabei um nachgebesserte Bereiche, die wieder aufblühen.

Haben die Fehler an der Elektronik zugenommen? Nein. In der Statistik des Jahres 2009 belegten defekte Steuergeräte noch Platz eins. Jetzt sind sie nicht mehr unter den zehn häufigsten Mängeln zu finden. Dafür notiert der Kummerkasten mehr Ärger mit Automatik- und Schaltgetrieben als 2009 sowie Probleme mit Steuerketten und Klimakompressoren. Gab es große Serienfehler? Zum Glück nicht. Wirkliche Schwerpunkte bei einzelnen Marken oder Modellen sind nicht auszumachen. Die Masse der Fehler verteilt sich breit über alle Baugruppen. Haben die Hersteller aus ihren Fehlern gelernt und reagieren bei Mängeln kulant? Offenbar nicht, zu oft werden Kulanzwünsche oder Beschwerden schon in der Werkstatt abgebügelt. Die Werkstätten wollen aus Gewährleistungs- oft Garantiefragen machen. Dann gelten strengere Regeln für die Kunden, und die Kosten übernimmt der Hersteller.

So funktioniert der Kummerkasten Rund 8800 Zuschriften füllten 2010 den AUTO BILD-Kummerkasten über die Internetadresse www.autobild.de/kuka. Alle Anschreiben, die zwischen dem 1. Dezember 2009 und dem 30. November 2010 bei AUTO BILD mit Angaben zu Schaden, Hersteller, Modell, Baujahr und Fahrgestellnummer eintrafen, wurden von der Kummerkasten-Redaktion gesichtet, beurteilt und in einer Datenbank gespeichert. Für die Auswertung zur Goldenen Möhre haben wir indes nicht einfach die übermittelten Fälle addiert. Schließlich gibt es jedes Jahr zu den meistverkauften Autos auch die meisten Zuschriften – und die wären somit Dauerkandidaten für die Goldene Möhre. Damit es fair zugeht, setzen wir die Fallzahl ins Verhältnis zu den zugelassenen Autos eines Fahrzeugtyps. Der Typ mit dem höchsten Wert gewinnt die Goldene Möhre – dieses Jahr der Alfa Romeo 159. Die Liste der besten und schlechtesten Hersteller erstellen wir ebenfalls anhand von Zuschriften und Marktanteil.
Die Möhren der vergangenen Jahre
Kummerkasten 2009
1. Peugeot 407
2. Volvo V50
3. Fiat Ulysse
Kummerkasten 2008
1. VW Eos
2. Citroën C8
3. Peugeot 807
Kummerkasten 2007
1. Citroën C8
2. Alfa Romeo 159
3. Peugeot 807
Kummerkasten 2006
1. Peugeot 307
2. Mazda 6
3. VW Touran
Kummerkasten 2005
1. Mercedes C-Klasse
2. Audi A4
3. Mercedes A-Klasse
Kummerkasten 2004
1. Kia Carnival
2. Fiat Ducato
3. Skoda Octavia
Kummerkasten 2003
1. Saab 9-5
2. Seat Alhambra
3. Audi TT
Die häufigsten Mängel im Jahr 2010 Prozet
1. Rost an der Karosserie 5,63
2. Schaltgetriebe 3,53
3. Klimakompressor 2,86
4. Steuerkette 2,76
5. Turbolader 2,40
6. Automatikgetriebe 2,20
7. Zylinderkopf 2,10
8. Sitze 1,74
9. Bremsscheiben 1,38
10. Injektoren 1,38
Die zehn besten Hersteller*
1. Daihatsu
2. Subaru
3. Suzuki
4. renault
5. Toyota
6. Mitsubishi
7. Volvo
8. Nissan
9. Honda
10. Mercedes
*geringste Beschwerden im Kummerkasten von AUTO BILD
Die zehn schlechtesten Hersteller 2009*
1. Alfa Romeo
2. Kia
3. Mazda
4. Chevrolet
4. Skoda
6. Citroën
7. Dacia
8. Seat
9. VW
10. Audi
*häufigste Beschwerden im Kummerkasten von AUTO BILD
Stefan Szych

Stefan Szych

Fazit

Es ist traurig, aber wahr: Jedes Jahr erreichen mehr Hilferufe verzweifelter Autofahrer den Kummerkasten. Erstaunlich: Rost wird wieder zu einem zentralen Ärgernis. Er nistet sich nicht nur in älteren Autos ein, sondern auch in relativ jungen. Negativ-Trend Nummer zwei: In Sachen Kulanz bekleckerten sich alle Hersteller nicht gerade mit Ruhm. Selbst wenn es um bekannte
Serienfehler wie beim BMW Z4 oder dem Ford S-Max geht, mauern viele Hersteller und Händler.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote