Mazda6

Mazda6: Rückruf

Brandgefahr duch Spannungswandler

Mazda ruft 1583 Fahrzeuge der Baureihe 6 zurück. Probleme mit dem Spannungswandler sorgen für Brandgefahr. Betroffen sind Diesel-Fahrzeuge aller Ausstattungslinien und Benziner in der Ausstattung "Sports-Line" ab Baujahr 2012
Mazda muss in Deutschland 1583 Autos der Baureihe 6 in die Werkstätten rufen. Bei Routine-Kontrollen wurde ein mögliches Problem eines Bauteils im Gleichstrom-Spannungswandler identifiziert. Ein Produktionsfehler kann dafür sorgen, das es zu einem Kurzschluss und zu einer daraus resultierenden Überhitzung des Gleichstrom-Spannungswandlers mit einer entsprechenden Rauchbildung führen kann. Im schlimmsten Fall entsteht dadurch ein Fahrzeugbrand. Betroffen sind Diesel-Fahrzeuge aller Ausstattungslinien und Benziner in der Ausstattung "Sports-Line" ab Baujahr 2012. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

Überblick: Alle News und Tests zum Mazda6

In der Werkstatt wird der komplette Gleichstrom-Spannungswandler gegen eine modifizierte Version ausgetauscht, das dauert laut Mazda voraussichtlich maximal 60 Minuten. Bei Verfügbarkeits-Engpässen des modifizierten Spannungswandlers bieten die Mazda-Händler betroffenen Kunden kostenlose Ersatzfahrzeuge an. Noch nicht ausgelieferte Mazda6 werden vor der Auslieferung an Kunden und Händler (Lagerfahrzeuge) mit einem modifizierten Spannungswandler ausgerüstet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen