McLaren 675 LT Spider: Vorstellung

McLaren 675LT Spider: Vorstellung

— 04.12.2015

Offener Supersportler

Die 500 Exemplare des 675LT sind längst ausverkauft. Jetzt legt McLaren mit dem 675LT Spider nach. Er ist superleicht, extrem schnell und sehr teuer.

Die 20-Speichen-Magnesium-Felgen sind genauso wie der "Solis" genannte Lack exklusiv für den 675LT Spider.

McLaren hat schnell auf ein Leak reagiert und den 675LT Spider offiziell präsentiert. Aufgrund der hohen Nachfrage nach dem 675LT hat der britische Hersteller entschieden eine offene Version nachzuschieben. Auch der Spider ist streng limitiert. Äußerlich übernimmt der 675LT Spider Anbauteile wie die Frontschürze mit den großen Lufteinlässen, die Seitenschürzen und auch den besonders leichten doppelflutigen Sportauspuff von der geschlossenen Longtail-Version.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich
AKTION: 20 €-Amazon-Gutschein bei jedem Abschluss bis zum 31.10.2016
So fährt der McLaren 675LT

Video: McLaren 675LT Spider (Trailer)

Erste Bilder vom offenen 675LT

Neben dem auch während der Fahrt bis 30 km/h elektrisch öffnenden Stahldach sind die 19-/20-Zoll-Vielspeichenfelgen aus Magnesium neu. Dieser Radsatz wurde exklusive für den 675LT Spider designt. Wie auch beim Coupé legt der Hersteller aus Woking besonderen Wert auf Leichtbau. So wiegt der Spider trotz des elektrischen Klappdachs mit 1270 Kilogramm nur 40 Kilogramm mehr als das Coupé. Und auch im Innenraum wird Gewicht eingespart. McLaren verzichtet auf eine Klimaanlage und stattet den 675LT Spider mit Carbon-Schalensitzen und jeder Menge Alcantara aus.

McLaren MP4-X

Der Longtail ist auf 500 Exemplare limitiert

Wer mit einem Mehrgewicht von 16 Kilogramm leben kann, der kann die Kliamaanlage ohne Aufpreis ordern. Beim Motor handelt es sich um den bekannten 3,8-Liter-V8-Biturbo, der genau wie im Coupé 675 PS und 700 Nm maximales Drehmoment an die Hinterräder abgibt. Damit spurtet der Spider in nur 2,9 Sekunden auf 100 km/h und läuft 326 km/h Spitze. Wer jetzt Lust auf den offenen Longtail bekommen hat, der sollte sich beeilen. Der 675LT Spider ist nämlich ebenfalls auf 500 Exemplare limitiert. Ab Sommer 2016 sollen die ersten Kundenfahrzeuge zum Einstiegspreis von 340.725 Euro ausgeliefert werden.

McLaren 675LT Spider

Autor: Jan Götze

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.