Mitsubishi Pajero Classic

Mitsubishi Pajero Classic

— 04.07.2002

Wiederbelebung zum Jubiläum

25 Jahre Mitsubishi in Deutschland. Zur Feier schicken die Japaner den alten Pajero wieder ins Rennen. Als Jubiläumsmodell Classic.

Ein wenig verwundert es ja schon, dass Mitsubishi zum 25-jährigen Jubiläum der Marken in Deutschland ausgerechnet ein altes Auto (wieder) auf den Markt bringt. Denn die Karosserie des Mitsubishi Pajero Classic ist identisch mit der bis Anfang 2000 angebotenen Pajero-Variante (2. Generation, ab 1991, interner Modellcode V20). Zum alten Eisen gehört der Classic deshalb nicht: In manchen Ländern (z.B. Spanien) wird er immer noch parallel zum aktuellen Pajero (V60) angeboten. Beide Modelle laufen im japanischen Gifu vom Band. "Wir haben den Pajero Classic in Deutschland wieder eingeführt, weil die Produktion des günstigeren Galoppers im vergangenen Jahr eingestellt wurde", begründet Mitsubishi-Pressesprecher Helmut Bauer. Die Galopper-Alternative Pajero Classic werde somit offiziell ins deutsche Programm aufgenommen.

Thomas Holtgräfe, Geschäftsführer der Mitsubishi Motors Deutschland GmbH, sieht die Zielgruppe des "gut ausgestatteten Fullsize-Geländewagens" Classic vor allem bei der "stärker Nutzwert orientierten Pajero-Kundschaft". Der Pajero Classic bietet ab sofort zwei Karosserieversionen. Den Dreitürer mit fünf Sitzplätzen gibt es für 25.500 Euro. Der Fünftürer mit langem Radstand und zwei seitlich wegklappbaren Zusatzsitzen im Fond kostet 29.500 Euro. Beide Versionen sind heute günstiger als vor zwei Jahren: Für die Kurzversion musste man laut Hersteller umgerechnet 27.500 Euro bezahlen, für die Langversion rund 31.290 Euro.

Für den Antrieb des Classic sorgt der 2,5-Liter-Turbodiesel mit 115 PS (Abgasstufe Euro 3), der auch im Pajero Sport 2,5 TD GLS (Preis 30.670 Euro) arbeitet. Das maximale Drehmoment von 240 Newtonmeter steht bei 2000/min zur Verfügung. Die Verbrauchswerte liegen laut Hersteller bei durchschnittlich 10,4 (Dreitürer) bzw. 10,6 Litern (Fünftürer) auf 100 Kilometer.

Als Lastenträger eignet sich der Pajero Classic dank Allradantriebs mit zuschaltbarer Differenzialsperre und einer Anhängelast von bis zu 2,8 Tonnen. Die Technik ist zwar etwas in die Jahre gekommen, dafür gibt es eine umfassende Serienausstattung: Klimaanlage, elektrische Fensterheber, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, Zentralverriegelung, Servolenkung, neigungsverstellbare Lenksäule, Fahrer- und Beifahrer-Airbag, ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), Kotflügelverbreiterungen, 7 JJ-15-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 265/ 70 R 15.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.