Parrot RNB 6: Preisgekröntes Nachrüst-Navi

Parrot RNB 6: Display-Star auf der CES Parrot RNB 6: Display-Star auf der CES Parrot RNB 6: Display-Star auf der CES

Nachrüst-Navi Parrot RNB 6: CES 2015

— 08.01.2015

Der eierlegende Wollmilch-Papagei

Die Drohnen-Firma Parrot zeigt auf der CES 2015 ein nachrüstbares Touch-Display für die Mittelkonsole. Eine erste Bestandsaufnahme!

Das Nachrüst-Navi funktioniert problemlos mit Android-Telefonen und übernimmt dann deren Menüführung und Ästhetik.

Die französische Technologie-Firma Parrot hat auf der CES 2015 ihr Touch-Display RNB 6 vorgestellt. Das Nachrüst-System ist so groß wie zwei Standard-CD-Radios und bietet bessere Konnektivität als viele ab Werk eingebaute Infotainmentsysteme. Die Basis-Software ist Android Lollipop 5.0, darauf können aber (passend zum vom Benutzer verwendeten Smartphone) die Apps Apple CarPlay oder Android Auto gestartet werden, um Telefon-Konnektivität herzustellen.

iOS-Nutzer müssen nicht auf die gewohnte Darstellung verzichten. Wird ein Apple-Gerät angeschlossen, strahlt auch das Parrot-Display im Cupertino-Design.

Im Paket inbegriffen ist eine Frontkamera, die am Rückspiegel montiert werden kann und dann diverse Funktionen erfüllt: Dashcam mit Timelapse-Funktion, Spurhalteassistent, Abstandswarner und Augmented-Reality-Navi. Sehr detailliert sind auch die möglichen Audio-Einstellungen, die über die integrierte 4x55 Watt-Endstufe maßgeschneidert den Sound beispielsweise nur in Richtung Fahrersitz leiten können, wenn man alleine unterwegs ist oder auf der Rückbank die Mitfahrer schlafen. Eine vorhandene Rückfahrkamera kann problemlos in das System integriert werden, ebenso ist es möglich, an der mit vielen Anschlüssen ausgestatteten Rückseite des Techno-Blocks HDMI-Video (zum Beispiel von einem DVD-Player im Handschuhfach) oder eine Verbindung zur OBD2-Schnittstelle anzuschließen.

Das RNB 6 macht aus jedem Auto ein Multimedia-Center

Nach Anschluß an eine OBD2-Schnittstelle können viele digitale Informationen des Autos ausgelesen, grafisch dargestellt und analysiert werden.

Damit lassen sich zum Beispiel der Reifendruck (per RDKS) oder der Durchschnittsverbrauch anzeigen und letzterer auch grafisch darstellen. Durch die standardisierte Größe (Doppel-DIN) passt es laut Parrot in 90 Prozent aller Autos. Das Display misst sieben Zoll in der Diagonale und hat eine 720p-Auflösung. Der Name "RNB 6" ist nur eine Art Arbeitstitel, bis zur Markteinführung im Laufe des Jahres 2015 soll noch ein anderer gefunden werden. Einer der Stars der CES ist das kleine Display jetzt schon, es gewann Preise in den Award-Kategorien "In-Vehicle Audio/Video Best Of Innovation" und "In-Vehicle Accessiores/Control/Navigation Innovation". Der Verkaufspreis wurde bisher noch nicht genannt. Alle Features im Video!


Autor: Jonathan Blum

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.