Opel Insignia (Facelift): IAA 2013

— 12.06.2013

Das ist der neue Opel Insignia

Aufgefrischtes Karosserie- und Innenraumdesign, neue Motoren und mehr Infotainment: Opel stellt den überarbeiteten Insignia auf der IAA 2013 vor.



Opel hat sein Flaggschiff Insignia überarbeitet und wird das Ergebnis im September 2013 auf der IAA präsentieren. Der in Deutschland ab dem 21. Juni 2013 bestellbare neue Opel Insignia fährt als Viertürer, Fünftürer und Sports Tourer vor, die Preisliste beginnt bei 24.325 Euro.

Alle News und Tests zum Opel Insignia

Breiter und präsenter als zuvor: Opel hat das Erscheinungsbild des Insignia aufgehübscht.

Erste Fotos des Facelifts zeigen eine optisch verbreiterte Front mit voluminöserem und tiefer sitzenden Grill. Die breite Chromspange, die in ihrer Mitte das Opel-Logo trägt, läuft zu den Seiten in nach oben gebogenen Winglets aus, die den Blick zu den neu gestalteten Scheinwerfern lenken. In der Seitenansicht des neue Insignia unterscheidet Opel zwischen Fließheck und Stufenheck. Die Bügelfalte der C-Säule läuft beim Fünftürer vor dem Übergang zum angedeuteten Heckspoiler aus und vermittelt so eine Coupé-Silhouette. Beim Viertürer erstreckt sie sich hingegen bis in den Spoiler und schafft so das Profil einer Limousine. Die Heckpartie des neuen Insignia sollte nach den Vorstellungen der Karosseriedesigner breiter und tiefer als zuvor wirken – dafür wurde die Chromspange mit Opel-Emblem niedriger positioniert und zieht sich nun beim Fließ- und Stufenheck bis weit in die zweigeteilten Rückleuchten.

IAA im September 2013

Übersichtlichkeit im Cockpit: Die Instrumente der Schaltstelle sollen sich jetzt leichter bedienen lassen.

Beim Innenraumdesign haben die Opel-Entwickler ebenfalls Hand angelegt. Ihre Ziele: mehr Komfort und Sicherheit sowie eine intuitivere Handhabung. Dafür wurde die Mittelkonsole vereinfacht. Sie zeigt jetzt nur noch wenige Tasten, mit denen zum Beispiel das Infotainment-System und die Klimanlage gesteuert werden können. Über einen acht Zoll großen Farb-Touchscreen kann der Fahrer den Angaben des Herstellers zufolge per Fingertipp, Tastendruck am Lenkrad, Sprachsteuerung oder via Touchpad zu allen Funktionen und Untermenüs wie Radiosender, Musiktitel, Smartphone-Verbindung oder 3D-Navigationskarte gelangen.

Den neuen Insignia gibt's auch als Sports Tourer.

Auch unter der Motorhaube gibt es zahlreiche Updates: Neue Direkteinspritzer-Triebwerke wie der Insignia 2.0 CDTI ergänzen fortan das Portfolio. Wie Opel mitteilt, soll der 2.0 CDTI in den Leistungsstufen 120 PS und 140 PS nur noch 99 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren. Neuzugänge bei den Benzinern sind die beiden neu entwickelten Turbo-Direkteinspritzer: der 2.0 SIDI Turbo mit 250 PS und 400 Newtonmetern maximalem Drehmoment sowie der 1.6 SIDI Turbo  der neuesten Motorengeneration mit 170 PS und 260 Newtonmetern.

Stichworte:

Modellpflege

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige