Opel Vectra OPC

Opel Vectra OPC

— 26.11.2003

Ferrari-Killer von Opel

Eben noch im Opel-Labor, jetzt auf der Essen Motor Show: Die Studie Vectra OPC kombiniert Ferrari-Werte mit Minimal-Verbrauch.

Opel präsentiert den Vectra auf der Essen Motor Show von seiner stärksten Diesel-Seite: Das Opel Perfomance Center (OPC) entwickelte auf der Basis des Vectra GTS eine besonders sportliche Studie mit 1,9-Liter-CDTI-Motor und Twinturbo-Technologie. 212 PS und ein Drehmoment-Maximum von über 400 Newtonmeter versprechen beeindruckende Fahrleistungen: Von null auf 100 km/h in 6,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt.

Unter der Motorhaube des OPC arbeitet der ab 2004 im Vectra und Signum erhältliche 1.9 CDTI ECOTEC-Motor. Verfeinert mit einem doppelten Turboladersystem (Twinturbo) soll das Kraftwerk sogar eine höhere spezifische Leistung (112 PS pro Liter Hubraum) als der Sechsliter-V12 des Ferrari Enzo (110 PS pro Liter) auf die Straße bringen. In einer weiteren Disziplin dürfte der Mega-Opel den italienischen Sportler um Längen schlagen: Sein Verbrauch liegt bei sechs Litern auf 100 Kilometer. Diesel, wohlgemerkt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.