Pagani C9: Erlkönig-Unfall

9ff GT9-R 9ff GT9-R

Pagani C9: Erlkönig-Unfall

— 31.03.2010

Crash im Eine-Million-Euro-Erlkönig

Gerade noch in den Erlkönig-Galerien von autobild.de zu sehen, jetzt reif für den Schrott: Bei einem Crash wurde der über eine Million Euro teure Erlkönig des neuen Pagani C9 komplett zerstört.

Der Albtraum für Autohersteller und Testfahrer: ein Unfall mit einem Erlkönig. Jetzt hat es den italienischen Kleinstserienhersteller Pagani erwischt. Schrott im Wert von über einer Million Euro – fein säuberlich verteilt auf einer Autobahn. Was Polizisten und Feuerwehrleute am 31. März 2010 von der Bundesstraße B14 in der Nähe von Stuttgart räumen mussten, war mal der Prototyp des neuen Pagani C9 – einem exklusiven Supersportler aus Italien. Ganz in der Nähe des Mercedes-Testcenters verlor der Pagani-Testfahrer offensichtlich bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Erlkönig und krachte in die Mittelleitplanke – mit verheerenden Folgen für das sündhaft teure Einzelstück.

Überblick: Alle Erlkönige im Erlkönig-Archiv

Glück im Unglück: Dank der hochfesten Sicherheitszelle erlitt der Testfahrer nur leichte Verletzungen.

Der Fahrer selbst kam zum Glück mit leichten Blessuren davon – weil der Pagani über eine hochfeste Sicherheitszelle aus Verbundmaterialien verfügt. Von der Kohlefaser-Karosserie bliebt allerdings wenig übrig. Die Nähe zum Mercedes-Testcenter ist übrigens kein Zufall: Im Heck des C9 arbeitet ein V12-Biturbo, der eigentlich für den Einsatz im Mercedes SL 65 AMG Black Series entwickelt wurde. Leistung: mindestens 700 PS. Ursprünglich wollten der italienische Kleinserien-Hersteller Pagani den neuen Supersportler Ende 2010 vorstellen. Ob dieser Zeitplan nach dem Erlkönig-Crash noch zu halten ist, bleibt offen. Der Pagani C9 ist der zweite prominente Supersportwagen-Totalschaden in kurzer Folge. Ein paar Tage zuvor crashte der 9ff GT9-R – eines der schnellsten Autos der Welt.

Hier geht's zu den 30 teuersten Sportwagen-Unfällen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.